Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Vier Jahre nach Totschlagsversuch in Flüchtlingsheim

Das Landgericht Fulda hat am Dienstag einen Angeklagten wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren Gefängnis nach Jugendstrafrecht verurteilt.
Wappen am Landgericht Fulda.

Wappen am Landgericht Fulda.

© Uwe Zucchi/Archiv

Fulda. Er hatte am 4. Dezember 2015 einen Mann mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Täter und Opfer wohnten in derselben Flüchtlingsunterkunft in Gersfeld (Rhön).

Das spätere Opfer hatte dort mit anderen Bewohnern die Bewilligung seines Asylantrags gefeiert. Unter Einfluss von Alkohol kam es zum Streit. Der Mann soll den Angeklagten provoziert und sich über dessen Herkunft lustig gemacht haben. Wutentbrannt holte der Angeklagte ein Küchenmesser und stach es seinem Widersacher ins Herz. Dank einer Not-Operation überlebte er.

In der Urteilsbegründung hielt das Gericht dem Angeklagten zugute, dass er die Tat im Prinzip gestanden habe, bereue und nicht vorbestraft ist. Auch die schweren Lebensumstände mit der langen Flucht spielten eine Rolle bei dem eher milden Urteil.

Problematisch war es für die Richter, den Angeklagten als Jugendlichen oder Erwachsenen einzuordnen. Der Angeklagte gab an, sein Alter nicht zu kennen. Das Gericht ging aufgrund seines Lebenslaufes davon aus, dass er zur Tatzeit unter 18 Jahre alt war.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Vier Jahre nach Totschlagsversuch in Flüchtlingsheim – op-marburg.de