Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brände

Sohn nach tödlichem Brand unter Mordverdacht

Nach dem tödlichen Wohnhausbrand in Niddatal haben die Ermittler eine weitere Leiche entdeckt und gehen nun von einer Gewalttat aus. Im Verdacht steht ein 60-Jähriger, der bei dem Feuer am Samstag schwer verletzt worden war.

Niddatal. Es werde geprüft, ob gegen ihn Haftbefehl wegen zweifachen Mordes und besonders schwerer Brandstiftung beantragt werde, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei am Dienstag mit. Der Verdächtige ist der Sohn des 89-Jährigen, der bei dem Feuer ums Leben gekommen war. Eine weitere männliche Leiche entdeckten die Ermittler am Montag im Kofferraum eines Autos, das nach ersten Erkenntnissen dem 60-Jährigen gehört.

Ob es sich bei dem Toten um den vermissten zweiten Sohn handelt, müsse die Obduktion klären, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Nach bisherigen Erkenntnissen war das Feuer im Keller des Einfamilienhauses ausgebrochen. Experten entdeckten dort Reste eines Brandbeschleunigers.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Brände – Sohn nach tödlichem Brand unter Mordverdacht – op-marburg.de