Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Revision nach Automatensprengung: Verringerte Strafen

Im Revisionsprozess um die Sprengung eines Fahrkartenautomaten mit tödlichen Folgen haben die Angeklagten nur leicht reduzierte Strafen erreicht. Der 37-Jährige wurde am Donnerstag am Landgericht Hanau zu sechs Jahren und acht Monaten verurteilt, zuvor waren es sieben Jahre gewesen.

Hanau. Sein 54 Jahre alter Komplize bekam vier Jahre und zehn Monate statt fünf Jahre. Er ist bereits im offenen Vollzug. Den Vorwurf des versuchten Mordes sah das Gericht bestätigt.

In dem Prozess ging es um eine Explosion, die sich am 17. September 2013 um 1.30 Uhr in Wittighausen-Gaubüttelbrunn (Baden-Württemberg) ereignet hatte. Die beiden Verurteilten hatten dort einen Fahrkartenautomaten in die Luft gejagt, um an das Geld zu kommen. Bei der Detonation wurde ein Komplize lebensgefährlich verletzt. Statt dem Verletzten ärztliche Hilfe zukommen zu lassen, waren sie mit ihm fast zwei Stunden durch die Gegend gefahren. Nachdem der Komplize aus dem bayerischen Zeitlofs gestorben war, legten sie die Leiche auf dem Bahnhofsvorplatz von Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) ab, 120 Kilometer vom Tatort entfernt. Erst dann riefen sie die Polizei.

Der Bundesgerichtshof hatte die neue Verhandlung angeordnet, weil die Verurteilung im ersten Prozess im Juli 2014 nicht ausreichend begründet worden sei. Das Strafmaß verringerte sich für die beiden Männer nun aufgrund der langen Verfahrensdauer.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Radieschen haben 94 Prozent Wassergehalt und strotzen vor Vitalstoffen, unter anderem Vitamine A, B1, B2 und C sowie den Mineralstoffen Eisen, Calcium und Kalium. Foto: Inga Kjer/dpa Saisongarten

Vitamine satt bis in den frühen Winter

Die Beete in den Gärten sind weitgehend abgeerntet. Nun wird es Zeit, für den Herbst und Winter vorzusorgen. Den freien Platz kann man zur Neueinsaat nutzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Revision nach Automatensprengung: Verringerte Strafen – op-marburg.de