Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wissenschaft

Raumfahrtagentur Esa: "Rosetta"-Mission könnte verlängert werden

Nach der spektakulären Landung eines Mini-Labors auf dem Kometen "Tschuri" überlegt die Europäische Raumfahrtagentur Esa, ob die "Rosetta"-Mission um ein Jahr verlängert wird.
Thomas Reiter, Esa-Direktor für bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb.

Thomas Reiter, Esa-Direktor für bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb.

© A.Dedert

Darmstadt. Das Projekt könnte dann bis Ende 2016 dauern, sagte Esa-Direktor Thomas Reiter heute im Esa-Satelliten-Kontrollzentrum Esoc in Darmstadt. Darüber solle im Juni entschieden werden. "Wir drücken die Daumen, dass die Budgets zur Verfügung stehen." Reiter ist Chef des Kontrollzentrums und für bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb zuständig.

Das Mini-Labor "Philae" war vor zwei Monaten von der Raumsonde "Rosetta" aus auf dem Kometen abgesetzt worden. "Rosetta" begleitet den Schweifstern weiter, der mit vollem Namen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" heißt.

Für Februar sind wichtige Manöver geplant. "Rosetta" soll sich "Tschuri" auch mal bis auf sechs Kilometer nähern. Beobachtet wird unter anderem, wie sich die Aktivität des Schweifsterns auf seiner Reise Richtung Sonne entwickelt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wissenschaft – Raumfahrtagentur Esa: "Rosetta"-Mission könnte verlängert werden – op-marburg.de