Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Prozess um angeblichen Sozialhilfebetrug endet mit Freispruch

Mit einem Freispruch des Angeklagten ist am Montag vor dem Amtsgericht Frankfurt der Prozess gegen einen 42 Jahre alten Mann zu Ende gegangen, dem Sozialhilfebetrügereien in größerem Umfang zur Last gelegt wurden.
Prozess um Sozialhilfebetrügereien endet mit Freispruch.

Prozess um Sozialhilfebetrügereien endet mit Freispruch.

© Daniel Naupold/Archiv

Frankfurt/Main. In der Verhandlung habe es nicht bewiesen werden können, dass dem Angeklagte tatsächlich monatliche Einkünfte aus Vermietungen und Verpachtungen in Höhe von rund 4 800 Euro zur Verfügung gestanden hätten, sagte der Vorsitzende Richter im Urteil. In einem Zeitraum von zweieinhalb Jahren hatte der Mann rund 40 000 Euro Hartz-IV-Leistungen bezogen.

Nach Auffassung des Gerichts bestand ein Freibetrag für den Angeklagten aufgrund seiner persönlichen und familiären Verhältnisse von jährlich rund 1 900 Euro. Vor Gericht habe nicht nachgewiesen werden können, dass dieser Betrag überschritten worden sei, erklärte der Richter. Auch die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Schlussvortrag bereits die Anklage fallen gelassen und auf einen Freispruch für den Angeklagten plädiert. Aus den Unterlagen des Mannes ergaben sich nur verschiedene Geldausgaben für die Anmietung von Wohnungen, nicht aber entsprechende Einnahmen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Prozess um angeblichen Sozialhilfebetrug endet mit Freispruch – op-marburg.de