Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Polizist bedroht Kollegin mit Waffe: Strafversetzt

Mit seiner Dienstwaffe hat ein Frankfurter Polizeibeamter an Weiberfastnacht eine Kollegin bedroht. Der 48-Jährige habe seine Waffe gezogen, als die Kollegin ihm den Schlips abschneiden wollte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag und bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Frankfurt/Main. Der Beamte sei in den Innendienst versetzt worden, gegen ihn laufe ein Disziplinarverfahren. Ob strafrechtliche Schritte eingeleitet werden, werde derzeit geprüft.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Polizist bedroht Kollegin mit Waffe: Strafversetzt – op-marburg.de