Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Polizei warnt vor gefährlichem Scherz mit Softair-Waffe

Teuer, verboten und womöglich lebensgefährlich: Mit einem ungewöhnlichen Facebook-Post hat die Frankfurter Polizei nun auf den Fall eines 24-Jährigen reagiert, der im August mit einer Softair-Waffe einen Antiterror-Einsatz mit Spezialkräften ausgelöst hatte.
Softairpistole.

Softairpistole.

© Polizeipräsidium Niederbayern/Archiv

Frankfurt. "Das wird das teuerste Spiel deines Lebens!", warnten die Beamten mögliche Nachahmer. Denn wer mit einer täuschend echt aussehenden Waffe herumlaufe, müsse mit bis zu 10 000 Euro Strafe rechnen. Hinzu kämen die Kosten für den Polizeieinsatz - und der ist gerade bei einem befürchteten Terrorangriff erheblich. Zuvor hatte das Nachrichtenportal "hessenschau.de" über den Beitrag der Polizei berichtet.

Auslöser der Facebook-Nachricht war ein Vorfall, den der 24-Jährige später als "Test" für die Polizei begründete: Mit mehreren Anrufen lösten der Mann und seine Freunde Ende August den Großeinsatz aus. Aufgrund der "Zeugenberichte" glaubte die Polizei, ein "Allahu Akbar" rufender Mann bedrohe mit einer Maschinenpistole Passanten. Erst nach der Festnahme des 24-Jährigen stellten die Beamten fest, dass die angebliche Waffe lediglich eine Softair-Waffe war.

Für den jungen Mann hätte der "Scherz" übel ausgehen können, warnte die Polizei mögliche Nachahmer - denn die Beamten, die einen Mann mit einer Schusswaffe in der Hand stellten, seien ebenfalls bewaffnet. "Nur, unsere ist echt... das kann schlimm ausgehen", hieß es. Darum: "Lass es bitte einfach sein!"

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Polizei warnt vor gefährlichem Scherz mit Softair-Waffe – op-marburg.de