Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Partner im Streit erstochen: Verteidigung fordert Freispruch

Im Totschlagsprozess gegen eine Frau aus Kassel hat die Staatsanwaltschaft sechs Jahre Haft gefordert. Die 59-Jährige muss sich vor dem Landgericht Kassel verantworten, weil sie im Juli 2014 im Kasseler Stadtteil Harleshausen ihren 48 Jahre alten Lebensgefährten im Streit mit einem Küchenmesser in die Brust gestochen haben soll.

Kassel. Der Mann starb noch in der gemeinsamen Wohnung an seinen schweren Verletzungen.

Die Staatsanwältin wertete die Tat als Totschlag. "Die Angeklagte wurde in eine Ecke der Küche gedrängt, was noch keine Notwehrsituation darstellt", sagte die Anklägerin am Dienstag. Zudem sei ein Messer nicht das mildeste Mittel gewesen. Sie forderte aufgrund der spontanen Tat und des Geständnisses vor Gericht eine Haftstrafe von sechs Jahren.

Die Verteidigung plädierte hingegen auf Freispruch. Die Frau sei bereits mehrfach von ihrem Partner geschlagen worden. "Am Tattag wurde sie dann in die Enge getrieben. Als das Opfer dann die Faust zum Schlag erhoben hatte, gab es für die Angeklagte keine andere Möglichkeit dem Angriff zu entgehen, als sich aktiv zu verteidigen", sagte der Verteidiger in seinem Plädoyer. Damit sei eine Notwehrsituation klar gegeben gewesen.

Das Urteil wird für den 19. Februar erwartet.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Partner im Streit erstochen: Verteidigung fordert Freispruch – op-marburg.de