Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Computer

Neue Kriegsspiele verwischen Grenze zur Wirklichkeit

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) hat vor den Gefahren neuer Computer-Kriegsspiele gewarnt. "Sie verwischen zunehmend die Grenze zwischen virtueller Realität und der Wirklichkeit", sagte HLS-Geschäftsführer Wolfgang Schmidt-Rosengarten der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.
Als Soldaten verkleidete Computerspieler an der «Gamescom» in Köln.

Als Soldaten verkleidete Computerspieler an der «Gamescom» in Köln.

© Henning Kaiser

Frankfurt/Main. "Die Kriegsspiele werden in der Darstellung immer realistischer." Dazu komme künftig der Bildschirm als 3-D-Brille, der es den Spielern ermögliche, direkt in der virtuellen Landschaft zu agieren.

Die Computer- und Videospielhersteller bemühten sich, das Image der Killerspiele loszuwerden und hätten damit großen Erfolg. "Kriegsspiele, bei denen es nur darum geht zu töten, um zu gewinnen, werden von aufreizenden Models an den Mann gebracht, eingebettet in heroische Klänge", kritisierte Schmidt-Rosengarten. "Hinzu kommen junge Männer in Uniformen, die mit verwegenem Gesichtsausdruck auf Militärfahrzeugen Position einnehmen und die Besucher einladen sich mit Ihnen fotografieren zu lassen." Dies habe etwa die Computerspielmesse Gamescom gezeigt, die am 9. August mit einem Besucherrekord von rund 345 000 Menschen zu Ende gegangen ist.

Zugleich fragten sich viele, warum sich junge Deutsche mit und ohne Migrationshintergrund vom Kriegsgeschehen in Syrien und den Gräueltaten der Terrormiliz IS angezogen fühlten. "Die Propaganda des IS im Internet nutzt die gleichen martialischen Bilder, unterlegt sie mit ohrenbetäubendem Lärm und suggeriert, dass im Kampfgebiet auch Frauen auf die Krieger warten, wie es auch bei der Präsentation der Angebote der Spielehersteller zu sehen ist."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Computer – Neue Kriegsspiele verwischen Grenze zur Wirklichkeit – op-marburg.de