Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Literatur

Nach Absage Teherans: Einige Verlage wollen dennoch kommen

Trotz der offiziellen Absage Irans wegen der Anwesenheit des Schriftstellers Salman Rushdie wollen einige iranische Verleger zur Frankfurter Buchmesse anreisen. Eine Sprecherin rechnete am Montag mit etwa zehn Verlagen, die beim weltgrößten Branchentreff diese Woche dabeisein könnten.
Der Schriftsteller Salman Rushdie.

Der Schriftsteller Salman Rushdie.

© Jl Cereijido/Archiv

Frankfurt/Teheran. Das iranische Kulturministerium hatte am Donnerstag seine Teilnahme mit der Begründung abgesagt, Rushdie sei wegen seiner "Islam-beleidigenden Bücher" in der muslimischen Welt verhasst. Nach weiteren Gesprächen sei am Freitagabend das endgültige Nein aus Teheran gekommen, hieß es bei der Messe. Buchmessen-Direktor Juergen Boos bedauerte die Absage. Die Freiheit des Worts sei aber nicht verhandelbar.

Rushdie, der sich in seinem neuen Buch auch wieder mit religiösem Fanatismus befasst, ist Gastredner bei der Auftakt-Pressekonferenz der Messe an diesem Dienstag (13.10.). Der indisch-britische Autor war 1989 mit einer "Fatwa" belegt worden.

Radikale Muslime hatten seinen Roman "Die satanischen Verse" als gotteslästerlich empfunden und ein Todesurteil über ihn verhängt. Erst der reformorientierte Präsident Mohammed Chatami sorgte für Entspannung in der Angelegenheit.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Literatur – Nach Absage Teherans: Einige Verlage wollen dennoch kommen – op-marburg.de