Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wissenschaft

Minister Al-Wazir warnt: Verkehrslärm nicht verharmlosen

Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat als Konsequenz aus der Lärmwirkungsstudie NORAH weitere Anstrengungen zur Verringerung des Verkehrslärms in Hessen angekündigt.
Auswirkungen von Flug-, Straßen- und Schienenlärm wurden untersucht.

Auswirkungen von Flug-, Straßen- und Schienenlärm wurden untersucht.

© Patrick Pleul/Archiv

Wiesbaden. "Man darf Verkehrslärm auf keinen Fall verharmlosen", sagte der Minister am Donnerstag in Wiesbaden. "Wir müssen die Lärmverringerung noch stärker in den Blick nehmen." Dabei komme es aber nicht nur auf die Politik an. Die Hersteller von Fahrzeugen, Flugzeugen und Zügen seien genauso in der Pflicht wie die Bürger mit ihrem Mobilitätsverhalten.

Die Studie habe gezeigt, dass das Problem nicht auf einzelne Verkehrsträger beschränkt sei, sondern die Lärmbelastung durch Straße, Schiene und Flugzeuge gleichermaßen reduziert werden müsse. An einem aktiven Schallschutz gehe daher kein Weg vorbei, erklärte Al-Wazir. "Wir müssen das Übel bei der Wurzel packen." Dabei sei wichtig, dass nicht nur in Hessen, sondern auch im Bund und in der EU die richtigen Rahmenbedingungen für mehr Lärmschutz geschaffen werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wissenschaft – Minister Al-Wazir warnt: Verkehrslärm nicht verharmlosen – op-marburg.de