Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Millionenklage wegen verschwundenen Kunstwerks

Der Prozess um ein verschwundenes Kunstwerk des Frankfurter Städel-Professors Tobias Rehberger geht am Mittwoch in eine neue Runde. Das Landgericht Frankfurt will sich mit mehreren Zeugenvernehmungen ein Bild darüber machen, ob das "begehbare Kunstwerk" - eine fest installierte Sitzgruppe in einem Szene-Klub im Frankfurter Ostend - tatsächlich von der beklagten Deka-Bank als Hauseigentümerin widerrechtlich ausgebaut und entsorgt wurde.

Frankfurt/Main. Die Betreiber des 2012 wegen Mietrückständen geschlossenen und später geräumten Klubs behaupten dies und fordern deshalb knapp drei Millionen Euro Schadensersatz. Das künstlerische Renommee des Biennale-Teilnehmers rechtfertige einen derart hohen Betrag.

Ein Gütetermin hatte im vergangenen Dezember kein Ergebnis gebracht. Nach Ansicht der Bank wurde den Klub-Betreibern ausreichend Zeit gelassen, das Kunstwerk auszubauen und mitzunehmen. Sie hätten diese allerdings verstreichen lassen. Das Gericht will dazu unter anderem den Hausmeister des Gebäudes im Zeugenstand befragen.

Mit einem Urteil kann am Mittwoch noch nicht gerechnet werden. Laut Gerichtssprecher muss zunächst das Ergebnis der Beweisaufnahme schriftlich festgehalten werden. Bis zur Urteilsverkündung könnten deshalb noch mehrere Wochen ins Land gehen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Millionenklage wegen verschwundenen Kunstwerks – op-marburg.de