Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Mann soll Nebenbuhler mit fünf Schüssen ermordet haben - Prozess

Blutige Attacke auf offener Straße: Acht Monate nach tödlichen Schüssen auf einen Mann steht ein 34-Jähriger vor dem Landgericht Darmstadt. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, wegen einer Affäre seiner Frau zum Mörder geworden zu sein.

Darmstadt. Er soll im März dieses Jahres in Darmstadt einen 50-Jährigen in der Nähe von dessen Wohnung auf der Straße erschossen haben. Der Angeklagte aus Pfungstadt soll von einem Verhältnis seiner Frau mit dem Opfer gewusst haben. Der Verteidiger kündigte an, dass sein Mandant "die Verantwortung für die Schüsse übernimmt".

Der Angeklagte litt dem Anwalt zufolge schon als Kind unter Depressionen. Der Vater sei Alkoholiker gewesen, die Mutter habe sich erhängt, eine Tante sei gewaltsam ums Leben gekommen. "Er hat große Schwierigkeiten, mit diesen Erinnerungen umzugehen", sagte der Verteidiger. "Er ist heute noch von den Schicksalsschlägen belastet."

Starke Kopfschmerzen und extreme Schlafstörungen hätten dem Mann schließlich stark zugesetzt. "Zu einer Therapie ist es nie gekommen." Die Ehe sei zunehmend von Spannungen bestimmt worden. Sein Mandant habe große Angst gehabt, dass seine Frau ihn verlasse - und habe begonnen, ihr nachzuspionieren. Er sei so verzweifelt gewesen, dass er nicht mehr habe klar denken können.

Laut Zeugenaussagen lauerte der Angeklagte seinem Opfer in der Nähe der Wohnung auf und feuerte auch dann noch, als es bereits zu Boden gegangen war. Der 50-Jährige starb wenig später im Krankenhaus.

Der Angeklagte folgte den Ausführungen teils mit gesenktem Kopf. Er war im März zunächst geflüchtet. Die Polizei fasste den 34-Jährigen nach Ermittlungen und Hinweisen aus der Bevölkerung am Tag nach der Tat. Er leistete keinen Widerstand und führte die Ermittler zur Tatwaffe. Für den Prozess sind zunächst vier Verhandlungstage geplant.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Mann soll Nebenbuhler mit fünf Schüssen ermordet haben - Prozess – op-marburg.de