Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesundheit

"Komasaufen" bleibt ernstes Problem in Hessen

Das "Komasaufen" unter Jugendlichen in Hessen bleibt trotz der Bemühungen von Politikern, Lehrern und Eltern ein ernstes Problem. Im Jahr 2012 wurden insgesamt 1380 Jugendliche mit einem akuten Rausch in ein Krankenhaus eingeliefert, das sind etwa genauso viele wie im Vorjahr (1377).
Hessen: Das «Komasaufen» stellt ernstes Problem dar.

Hessen: Das «Komasaufen» stellt ernstes Problem dar.

© Jens Büttner/Archiv

Wiesbaden. Das geht aus der Antwort von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) auf eine Kleine Anfrage hervor. Während die Zahl der eingelieferten Jungen um drei Prozent auf 796 Jugendliche zurückging, stieg die Zahl der wegen Alkoholvergiftungen behandelten Mädchen um vier Prozent auf 584. Zahlen von 2013 lagen dem Ministerium zunächst noch nicht vor.

Um "Komasaufen" vorzubeugen, hat die hessische Landesregierung 2011 das Präventionsprojekt "HaLT - Hart am Limit" eingeführt. Dabei werden Kinder und Jugendliche nach dem Klinikaufenthalt von Suchtexperten angesprochen. Außerdem übernehmen Kommunen vorbeugend Verantwortung. Alle kreisfreien Städte und 14 Landkreise beteiligen sich den Angaben zufolge an dem Projekt. Es wird vom Sozialministerium sowie von Suchthilfeeinrichtungen und Krankenkassen getragen. Da die Zahlen in den vergangenen Jahren hoch geblieben sind, wurde das Projekt um zwei Jahre bis Ende 2015 verlängert.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Gesundheit – "Komasaufen" bleibt ernstes Problem in Hessen – op-marburg.de