Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Klinik will sich zum Zustand von Offenbacher Prügel-Opfer äußern

Nach Berichten über den Hirntod des Offenbacher Prügelopfers Tugce A. will sich das Klinikum der Stadt im Laufe des Vormittags zum Zustand der 22-Jährigen äußern.

Offenbach. Das kündigte eine Sprecherin des Krankenhauses auf Anfrage an. Die Studentin war am 15. November in einem Schnellrestaurant durch einen Schlag so schwer verletzt worden, dass sie seitdem im Koma liegt. Nach Medienberichten wurde sie inzwischen von den Ärzten für hirntot erklärt. Die Eltern der jungen Frau müssen nun entscheiden, ob die Maschinen an ihrem Krankenbett abgeschaltet werden. Tugce würde am (morgigen) Freitag ihren 23. Geburtstag feiern.

Ein 18-Jähriger soll die Lehramtsstudentin in den frühen Morgenstunden nach einem Streit auf einem Parkplatz vor dem Lokal mit einem Schlag niedergestreckt haben. Dabei fiel Tugce mit dem Kopf auf einen Stein und erlitt schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen. Der 18-Jährige sitzt in U-Haft und schweigt. Er sei der Justiz zwar bereits bekannt, aber kein Intensivtäter.

Familienangehörige und Freunde von Tugce hatten sich nach ersten Berichten über den Hirntod der jungen Frau am Krankenhaus versammelt und ihre Trauer geteilt. Sie zeigen sich überzeugt, dass Tugce vor dem Streit auf dem Parkplatz zwei Mädchen helfen wollte, die an einer Toilette von mehreren Männern belästigt worden waren.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Klinik will sich zum Zustand von Offenbacher Prügel-Opfer äußern – op-marburg.de