Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Soziales

Kinder-Ombudsstelle fordert dauerhafte Finanzierung vom Land

Darf das Jugendamt Briefe öffnen? Darf es das Taschengeld kürzen oder eine bestimmte Schule vorschreiben? Für Fragen wie diese können sich Kinder und Jugendliche in Hessen an eine eigene Ombudsstelle wenden.

Frankfurt/Main. Unabhängige Beratung solle den Kindern helfen, ihre Rechte durchzusetzen und in Streitfällen auf Augenhöhe zu schlichten, sagte Peter Röder, Vorsitzender des Vereins "Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche in Hessen", am Mittwoch in Frankfurt.

Der Verein versteht sich als Anwalt der Kinder, über deren Schicksal häufig Ämter oder Institutionen mit eigenen Interessen entscheiden. Die Finanzierung der Arbeit sei nur noch bis 2017 durch die "Aktion Mensch" gesichert, danach müsse das Land den Fortbestand der Arbeit sichern, forderte Röder. Im Verein haben sich verschiedene Sozialverbände zusammengeschlossen, um die zuvor von Diakonie und Caritas getragene Organisation auf eine breitere Basis zu stellen.

In den vergangenen vier Jahren hätten sich 250 Kinder und Jugendliche an die Ombudsstelle gewandt, berichtete Projektleiterin Tasia Walter. Die jüngste Ratsuchende sei eine Zwölfjährige gewesen, deren Mutter gestorben war und die das Jugendamt in einem Heim habe unterbringen wollen. Das Kind habe aber zu einer Bezugsperson ziehen wollen. Für Fälle wie diesen sei die Ombudsstelle gedacht. Dort gebe es Beratung unabhängig von Interessen von Jugendämtern, Eltern oder Pflegefamilien.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Soziales – Kinder-Ombudsstelle fordert dauerhafte Finanzierung vom Land – op-marburg.de