Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Agrar

Kein Spargel aus Hessen zu Ostern: Zu wenig Sonne

Frischer Spargel aus Hessen kann für das Osterfest noch nicht eingeplant werden. "Den ersten Spargel bei uns dürfte es so zwischen dem 1. und dem 4. April geben", sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Spargel Südhessen, Rolf Meinhardt.
Für Spargel war es in diesem Jahr bisher zu kalt.

Für Spargel war es in diesem Jahr bisher zu kalt.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Darmstadt. "Bisher gab es zu wenig Sonnenstunden." Die Strahlen sind wichtig, damit es dem Edelgemüse unter Folie warm wird und wächst. In diesem Jahr ist Ostern am 27. März und damit relativ früh. Der offizielle Startschuss für die Spargel-Saison ist für den 14. April geplant.

In Hessen wird Spargel auf etwas mehr als 2000 Hektar angebaut, vor allem in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Bergstraße und Groß-Gerau. In dieser Region passt das Klima, außerdem gibt es sandige Böden. Die Saison geht traditionell bis zum 24. Juni, dem Johannistag.

2015 war im Vergleich zum "Traumjahr" 2014 mit einem Minus zwischen 10 und 15 Prozent auf rund 10 000 Tonnen gerechnet worden. Im Jahr 2013 hatte die Erntemenge nach Angaben des Bauernverbandes bei 9500 Tonnen gelegen, davor bei 9600 Tonnen. 2009 war ein Spitzenwert von 12 000 Tonnen erzielt worden, ähnlich wie im "Traumjahr" 2014.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Agrar – Kein Spargel aus Hessen zu Ostern: Zu wenig Sonne – op-marburg.de