Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tiere

Internet-Aufruhr wegen toter Hunde: Polizei ermittelt in 47 Fällen

Der Fall der erschossenen Kampfhunde in Rüsselsheim hatte vor allem im Internet hohe Wellen geschlagen. Wegen der dort verbreiteten Drohungen und Beleidigungen hat die Polizei inzwischen rund 50 Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Der Vorfall schlug bei Hundefreunden hohe Wellen.

Der Vorfall schlug bei Hundefreunden hohe Wellen.

© Boris Roessler/Archiv

Rüsselsheim. Polizisten hatten am 23. September zwei herrenlose American Staffordshire Terrier auf der Straße erschossen, die zuvor zwei Männer angegriffen und verletzt hatten.

Internetnutzer machten daraufhin ihrem Ärger Luft, einige hätten die beteiligten Beamten bedroht, teilte die Polizei am Montag mit. Einige Nachrichten hätten sich auch an Familien der Polizisten, lokale Politiker und Journalisten gerichtet.

Die Polizei steht hinter den Beamten: Demnach sei es unmöglich gewesen, die Hunde einzufangen. "Ich bin nach derzeitigem Stand fest davon überzeugt, dass meine Kollegen richtig gehandelt haben", sagte Polizeipräsident Gosbert Dölger.

Am Sonntag versammelten sich wegen der erschossenen Hunde über hundert Menschen in Rüsselsheim. Die Demonstration sei friedlich verlaufen, teilte die Polizei mit.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tiere – Internet-Aufruhr wegen toter Hunde: Polizei ermittelt in 47 Fällen – op-marburg.de