Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesundheit

Hilfe bei Herzstillstand: App findet Defibrillatoren

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat am Montag eine App freigeschaltet, die Ersthelfer zum nächstgelegenen Defibrillator führt. Mit den Geräten können auch Laien Patienten im Falle eines Herzstillstand wiederbeleben.
Mit der App sind Defibrillatoren leichter zu finden.

Mit der App sind Defibrillatoren leichter zu finden.

© Peter Endig/Archiv

Frankfurt. Wer die kostenlose App "Frankfurt Schockt" heruntergeladen hat, wird vom eigenen Standort mittels GPS zum nächsten registrierten "Defi" gelotst. Man kann auch einen Notruf absetzen und sich die lebensrettenden Sofortmaßnahmen noch einmal kurz erklären lassen, wie der ASB am Montag berichtete.

Frankfurt ist dem ASB zufolge bundesweit die zweite Stadt, in der es dieses Angebot gibt. Vor rund eineinhalb Jahren hatte die Organisation das Projekt in Hamburg gestartet. Laut ASB wurde die App dort inzwischen 15 000 Mal heruntergeladen, rund 550 "Defis" sind über die App zu finden.

Älter und größer ist die App "Defi Now!", die 2009 an der Universität Koblenz-Landau entwickelt wurde. Sie wurde nach Angaben der Hochschule 47 000 Mal heruntergeladen, deutschlandweit seien 4400 Defibrillatoren registriert, davon 80 in und um Frankfurt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Gesundheit – Hilfe bei Herzstillstand: App findet Defibrillatoren – op-marburg.de