Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wetter

Hessische Böden knochentrocken: Waldbrandgefahr steigt

In Hessen steigt die Waldbrandgefahr wegen der langen Trockenheit. Besonders betroffen ist der Süden mit seinen sandigen Böden. Für Freitag sagte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Teilen Südhessens die höchste Gefahrenstufe voraus, schon am Donnerstag war dort die Feuergefahr in den Wäldern laut DWD hoch.

Offenbach. Am Wochenende bringt Regen Linderung.

Die Böden sind vielerorts knochenhart. Bis auf den Mai waren bisher in diesem Jahr alle Monate in Deutschland zu trocken. Zwar habe es bei schweren Gewittern örtlich auch mal große Niederschlagsmengen gegeben, aber "bei Sturzregen kann das Wasser gar nicht einsickern", sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich. Große Wassermengen rauschen sofort in Bäche, Flüsse und Kanäle.

Seit Anfang Juni seien in Hessen im Schnitt erst 54,5 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, das entspreche rund zwei Dritteln des Monatssolls, sagte Friedrich. Allerdings gibt es erhebliche regionale Unterschiede - generell ist die Trockenheit im Süden größer als im Norden. Die letzten Juni-Tage versprechen etwas Linderung, denn ab Samstag erwarten die Meteorologen täglich Regen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wetter – Hessische Böden knochentrocken: Waldbrandgefahr steigt – op-marburg.de