Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Hells Angels-Trauerzug mit 350 Fahrzeugen

Mit 350 Motorrädern und Autos sind am Montag mehrere hundert Rocker von Darmstadt zu einer Trauerfeier für ein Hells Angels-Mitglied nach Weiterstadt gefahren.
Die Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.

Die Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.

© F. Bimmer/Archiv

Darmstadt/Frankfurt. Der Korso sei bis zum Friedhof begleitet worden, sagte eine Sprecherin der Darmstädter Polizei und bestätigte einen Bericht von "Echo online". Ein Teil der Strecke habe über die Autobahn 5 geführt, wo auf einigen Brücken Rocker Banner und Fackeln hielten. Zwischenfälle gab es nicht.

In Frankfurt rätseln die Ermittler immer noch über die Hintergründe der Schießerei im Rockermilieu, bei der in der Nacht zum 3. Juli vier Männer durch Schüsse verletzt wurden. Alle waren frühere Mitglieder des verbotenen Frankfurter Hells Angels-Charters Westend.

Ein 46-Jähriger, der in der vergangenen Woche als mutmaßlicher Schütze festgenommen wurde und seitdem in Untersuchungshaft sitzt, schweigt nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Montag. Dem Mann wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Wie die Staatsanwaltschaft auf ihn kam, sagte die Behördensprecherin nicht. Die Tatwaffe, ein Revolver, wurde bisher nicht gefunden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Hells Angels-Trauerzug mit 350 Fahrzeugen – op-marburg.de