Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Museen

Haarige Sonderschau in der neuen Grimmwelt in Kassel

In der ersten Sonderausstellung der neuen Grimmwelt in Kassel geht es haarig zu. Die Schau "Im Dickicht der Haare" widmet sich vielen Aspekten von Haaren. Kinder könnten bei der Ausstellung allerdings überfordert sein.
Ausgehend von den Brüdern Grimm wird das Phänomen Haare aufgegriffen.

Ausgehend von den Brüdern Grimm wird das Phänomen Haare aufgegriffen.

© Uwe Zucchi

Kassel. Es wird haarig: Haare in vielen Facetten zeigt die neue Grimmwelt in Kassel in ihrer ersten Sonderausstellung seit der Eröffnung vor rund fünf Wochen. Haare spielten bei Rapunzel und Schneewittchen eine Rolle, aber auch bei anderen Werken der Brüder Grimm wie den "Deutschen Rechtsalterthümern" oder in der "Deutschen Mythologie", sagte am Donnerstag Annemarie Hürlimann, die die Schau mit entwickelt hat.

Unter dem Titel "Im Dickicht der Haare" sind vom (morgigen) Freitag an bis zum 20. März 2016 Malerei, Installationen, Videos, Fotos oder historische Exponate zu sehen. Darunter sind auch afrikanische und nordkoreanische Friseurschilder, die Locke eines Verwandten der Brüder Grimm sowie Drag-Queen-Perücken.

Zu den Höhepunkten zählt ein Gesicht aus einem 3D-Drucker, das über DNA-Auswertung eines einzelnen Haars entstanden ist. Die Künstlerin Chossy präsentiert ihre Sammlung von Menschen- und Tierhaaren. "Ich sammle Haare wie andere Briefmarken", sagte sie. Die anspruchsvolle Schau ist in insgesamt acht Teile gegliedert, darunter die Aspekte Flechten, Verschleiern, Verwandeln oder Scheren.

Die Sonderausstellung sei nicht extra für Kinder konzipiert, betonte Grimmwelt-Chefin Susanne Völker. Die Grimmwelt habe den Anspruch, die Grimms nicht nur auf Märchen zu reduzieren. "Nicht nur Schönheit, Zaubern und Rapunzel." Allerdings könne es bei anderen Projekten auch wieder spielerischer zugehen.

Die Brüder Wilhelm und Jacob Grimm lebten mit Unterbrechungen zwischen 1798 und 1841 in Kassel. Dort sammelten sie Kinder- und Hausmärchen und begannen die Arbeit an ihrem Wörterbuch.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Museen – Haarige Sonderschau in der neuen Grimmwelt in Kassel – op-marburg.de