Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesundheit

HIV-Infektionen in Hessen: Frankfurt gilt als "Hochburg"

Aufklärung und Prävention haben sich nach Meinung der Frankfurter Aids-Hilfe beim Kampf gegen die Immunschwächekrankheit bewährt: Im vergangenen Jahr habe es nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Hessen 280 HIV-Neuinfektionen gegeben.
Rote Aids Schleifen liegen auf einer Unterlage in den Regenbogenfarben.

Rote Aids Schleifen liegen auf einer Unterlage in den Regenbogenfarben.

© Jens Kalaene/Archiv

Frankfurt. Schätzungen zufolge leben in Hessen zwischen 6000 und 7000 Menschen mit HIV/Aids. Etwa 69 Prozent der Betroffenen seien homosexuelle Männer. "Frankfurt ist sicherlich eine Hochburg, nicht nur in Hessen, sondern deutschlandweit", sagte Florian Beger, Sprecher der Frankfurter Aids-Hilfe, am Donnerstag in Frankfurt.

Besonders wichtig sei es, diejenigen zu erreichen, die HIV-positiv oder womöglich schon an Aids erkrankt sind, aber nichts davon wissen, betonte Carsten Gehrig, Leiter des Fachbereichs Psychosoziales. Schätzungen zufolge leben in Deutschland mehr als 12 000 Menschen, die nicht wissen, dass sie HIV-infiziert sind. Um Schwellenängste zu überwinden, sei das anonyme Testangebot der Aids-Hilfe besonders wichtig. "Allerdings ist der ländliche Bereich ein Problem", sagte Gehrig. Hier gebe es zu wenig Angebote.

Am 1. Dezember, dem Internationalen Welt Aids-Tag, organisiert die Frankfurter Aids-Hilfe in der Paulskirche eine Veranstaltung - die nach eigenen Angaben größte derartige in Deutschland. Mit dem Motto "Haltung" soll auch ein Zeichen gegen rechtspopulistische Parolen gesetzt werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Gesundheit – HIV-Infektionen in Hessen: Frankfurt gilt als "Hochburg" – op-marburg.de