Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Gericht: Feuerwerk-Verbot in Geisenheim ist unzulässig

Die Stadt Geisenheim (Rheingau-Taunus-Kreis) ist mit dem Versuch gescheitert, das Abbrennen von Feuerwerk fast das ganze Jahr über zu verbieten. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) erklärte diese Regelung der Stadt für unwirksam.
Lichtschau und Feuerwerk.

Lichtschau und Feuerwerk.

© Ingo Wagner/Archiv

Geisenheim/Kassel. Als Begründung gab das höchste hessische Verwaltungsgericht am Freitag in Kassel an, die Entscheidungsträger von Geisenheim seien zum Erlass eines solchen ordnungsrechtlichen Verbots nicht berechtigt. Es gebe dafür keine gesetzliche Grundlage.

Nach Beschwerden aus der Bevölkerung hatte die Stadtverordnetenversammlung von Geisenheim das Verbot in die Gefahrenabwehrverordnung zum Schutz vor Lärmbelästigungen aufgenommen. Dagegen war eine Privatperson vorgegangen, die eine Erlaubnis zur gewerblichen Durchführung von Feuerwerken hat. Geisenheim wollte erreichen, dass vom 2. Januar bis zum 30. Dezember im Stadtgebiet kein Feuerwerk abgebrannt wird.

Die Revision gegen das Urteil wurde vom VGH nicht zugelassen. Gegen die Nichtzulassung der Revision kann die Stadt Beschwerde einlegen, über die das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu entscheiden hätte.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Gericht: Feuerwerk-Verbot in Geisenheim ist unzulässig – op-marburg.de