Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Naturschutz

Fremde Arten gefährden heimische Flüsse

Die Ausbreitung gebietsfremder Tiere und Pflanzen bereitet heimischen Gewässern nach Experten-Ansicht immer mehr Schwierigkeiten. In den vergangenen Jahrzehnten habe die Ausbreitung fremder Arten drastisch zugenommen, sagte Tanja Pottgiesser von der Wiesbadener Stiftung Living Rivers, die sich für Gewässerschutz stark macht.

Wiesbaden. Bislang seien rund 150 eingewanderte Arten in deutschen Gewässern bekannt, jedes Jahr kämen zwei neue hinzu, erklärte Pottgiesser. Noch vor 100 Jahren sei in 20 Jahren lediglich eine Art eingewandert.

Die Verbreitung fremder Pflanzen- und Tierarten wird unter anderem durch den globalen Handel begünstigt. Eingeschleppt werden sie etwa über die Schifffahrt. Auf das Problem haben auch bereits andere Naturschutz-Organisationen und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Bonn hingewiesen. Dem Bundesamt zufolge können etwa zehn Prozent der etablierten gebietsfremden Arten zu Naturschutz-Problemen oder wirtschaftlichen Schäden führen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Naturschutz – Fremde Arten gefährden heimische Flüsse – op-marburg.de