Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Fluglärmkommission fordert Konsequenzen aus Lärmstudie

Die Frankfurter Fluglärmkommission sieht wegen der vor wenigen Wochen vorgelegten Lärmwirkungsstudie NORAH dringenden Handlungsbedarf. Die Bevölkerung müsse deutlich besser als bisher vor Folgen und Belastungen durch Fluglärm geschützt werden, forderte der Vorsitzende der Kommission und Raunheimer Bürgermeister Thomas Jühe (SPD) am Mittwoch nach einer Sitzung des Gremiums.
Flugzeug über Wohnhaus.

Flugzeug über Wohnhaus.

© Roland Holschneider/Archiv

Raunheim. Die Ende Oktober vorgelegte Studie NORAH (Noise-Related Annoyance, Cognition and Health) hatte unter anderem ergeben, dass die Gesundheitsrisiken geringer sind als bislang angenommen. Der Krach von Flugzeugen, Autos und Eisenbahnen könne aber das Risiko für Depressionen und Herzschwäche erhöhen. Auf den Blutdruck wirke er sich nicht aus. Wissenschaftler hatten fünf Jahre lang die gesundheitlichen Folgen von Flug-, Straßen- und Schienenlärm in den Regionen Rhein-Main, Köln-Bonn und Stuttgart untersucht.

Die Fluglärmkommission begrüßte eine Bundesratsinitiative, mit der Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg mehr Schutz vor Fluglärm erreichen wollen. Die Länder hatten die Initiative Ende November in den Bundesrat eingebracht. In der Frankfurter Fluglärmkommission sitzen unter anderem Vertreter von Kommunen und Luftfahrtunternehmen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Fluglärmkommission fordert Konsequenzen aus Lärmstudie – op-marburg.de