Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Agrar

Experten befürchten starke Vermehrung der Kirschessigfliege

Die schädliche Kirschessigfliege macht sich in Hessen breit. "Es muss davon ausgegangen werden, dass es - bedingt durch das frühe Auftreten und die für den Schädling optimalen Witterungsbedingungen - auch in diesem Jahr zu einer Massenvermehrung kommen wird", erklärte Christoph Hoyer vom Pflanzenschutzdezernat des Regierungspräsidiums Gießen am Donnerstag.
Kirschessigfliege auf einer Weintraube. 

Kirschessigfliege auf einer Weintraube. 

© Fredrik von Erichsen/Archiv

Gießen. Es sei schwierig, Schäden für die laufende Saison vorauszusagen. Inwiefern die bald zur Ernte anstehenden Kirschen und Himbeeren betroffen sein werden, müsse man abwarten. Immerhin: Erdbeeren blieben einer Mitteilung zufolge bislang verschont.

Die aus Asien eingewanderte Fruchtfliegenart legt ihre Eier in reife Früchte, die daraufhin aufplatzen und faulen. Vergangenes Jahr waren insbesondere Brom- und Himbeeren, Kirschen, aber auch Holunder, Weintrauben oder Pflaumen von dem Schädling betroffen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Agrar – Experten befürchten starke Vermehrung der Kirschessigfliege – op-marburg.de