Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Experte erwartet keine Quantensprünge bei Verkehrssicherheit

Die Zahl der Verkehrstoten auf hessischen Straßen wird einem Experten zufolge auf dem derzeitigen Niveau verharren. "Quantensprünge werden bei der Verkehrssicherheit mittelfristig nicht erwartet", sagte Torsten Bertram von der Straßenverkehrsbehörde für Autobahnen Hessen Mobil der Deutschen Presse-Agentur.
Derzeit sterben pro Jahr rund 250 Menschen bei Unfällen in Hessen.

Derzeit sterben pro Jahr rund 250 Menschen bei Unfällen in Hessen.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Darmstadt. Meilensteine wie die Gurtpflicht oder technische Innovationen wie Airbag und ABS seien erstmal nicht in Sicht. Derzeit sterben pro Jahr rund 250 Menschen bei Unfällen auf Hessens Straßen.

Aber auch kleine Schritte könnten die Verkehrssicherheit voranbringen, vor allem auf Landstraßen. Dazu zählen für Roland Weber vom Fachbereich Bauingenieurwesen der Hochschule Darmstadt vor allem ein guter Zustand der Straßen, sichere Knotenpunkte wie etwa Kreisverkehr und gesicherte Überholmöglichkeiten. Auch eine klarere Trennung des Verkehrs könne helfen - also zum Beispiel Extrawege für Radfahrer oder landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Kritisch sehen die Experten auch Bäume am Straßenrand. Bertram: "Viele sehen das schöne Landschaftsbild einer Baumallee und erkennen nicht, dass dadurch die Unfallschwere deutlich erhöht wird."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mehr als 300 Gläser Kürbismarmelade - in drei Sorten - haben die fleißigen Helfer des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen eingekocht. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Kürbismarmelade: Ein vegetarisches Schlachtfest

Sie haben geschnibbelt, gekocht und auch gebastelt. Nun hoffen die fleißigen „Küchenfeen“ des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen auf tolles Wetter und guten Besucherzuspruch während ihres Kürbismarktes. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Experte erwartet keine Quantensprünge bei Verkehrssicherheit – op-marburg.de