Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Ex-Freundin erstochen: Lebenslange Haft gefordert

Weil er seine Ex-Lebensgefährtin auf offener Straße erstochen hatte, soll ein 32 Jahre alter Mann lebenslang in Haft. Die Staatsanwaltschaft plädierte am Mittwoch vor dem Landgericht Frankfurt auf Mord aus niedrigen Beweggründen, Vergewaltigung und Körperverletzung.
Am Platz des Zeugentisches steht ein Mikrofon.

Am Platz des Zeugentisches steht ein Mikrofon.

© Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Der Rechtsanwalt der Familie des Todesopfers verlangte darüber hinaus die Feststellung der besonderen Schuldschwere, was eine Haftentlassung nach 15 Jahren ausschließen würde. Das Urteil soll am 12. Mai verkündet werden.

Nach monatelangen Nachstellungen und mehreren Verstößen gegen gerichtliche Kontaktverbote hatte der stark eifersüchtige Angeklagte die 50 Jahre alte Frau im August vergangenen Jahres auf dem Weg zur Arbeitsstelle in Frankfurt abgefangen und nach kurzer Flucht mit einem Messerstich in die Halsschlagader getötet. "Die Frau hatte keine Chance, ihrem Schicksal zu entgehen", hieß es in den Schlussvorträgen: "Das grenzenlose Besitzdenken des Angeklagten und seine Eifersucht standen auf der sittlich und moralisch tiefsten Stufe". Der Verteidiger legte sich nicht auf eine Strafhöhe fest, plädierte aber auf eine Verurteilung wegen Totschlags.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Ex-Freundin erstochen: Lebenslange Haft gefordert – op-marburg.de