Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Notfälle

Eon: 25 Millionen Euro Sachschaden durch Dampfexplosion verursacht

Die Dampfexplosion im Kohleblock des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg (Main-Kinzig-Kreis) hat dem Betreiber Eon einen Sachschaden von rund 25 Millionen Euro beschert.
Die Dampfexplosion ereignete sich im Mai.

Die Dampfexplosion ereignete sich im Mai.

© Gregor Szypula/Archiv

Großkrotzenburg. Damit sei nur der Schaden an den Anlagen beziffert, die Verluste für den Betriebsausfalle könne er nicht nennen, sagte ein Eon-Sprecher am Donnerstag in Düsseldorf.

Am 15. Januar solle der mit Steinkohle befeuerte Block wieder ans Netz gehen. In den Tagen zuvor werde die Inbetriebnahme vorbereitet. Der durch die Dampfexplosion am 12. Mai verursachte Schaden sei nun repariert. Nach einer Untersuchung steht nun auch die Ursache fest: Ein Bauteil an einer Kessel-Umwälzpumpe sei geborsten, berichtete Eon.

Eon habe sich bei der Zuverlässigkeit des Bauteils auf die Hersteller-Angaben verlassen. Es sei aber nicht ausreichend berechnet worden, wie viel Druck es standhält, sagte der Sprecher. Eon wolle wegen des Fehlers aber keine juristischen Schritte einleiten. Das sei so damals Stand der Technik gewesen. Das Bauteil sei mittlerweile in Kohlekraftwerken weltweit identifiziert und werde überall getauscht.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Notfälle – Eon: 25 Millionen Euro Sachschaden durch Dampfexplosion verursacht – op-marburg.de