Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wetter

Endlich Regen in Hessen: aber noch lange nicht genug

Endlich regnet es in Hessen, aber viel mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein wird es wohl nicht werden. Tief "Nils" brachte am Donnerstag Schauer, und auch in den nächsten Tagen erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) immer wieder Regen.
Regen bildet einen Nässefilm auf einer Windschutzscheibe.

Regen bildet einen Nässefilm auf einer Windschutzscheibe.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Offenbach. Aber sehr ergiebig und vor allem flächendeckend werde der kaum, sagte DWD-Meteorologe Helge Tuschy am Donnerstag. Bis zum Samstag könnten fünf bis sieben Liter pro Quadratmeter zusammenkommen, im Osten Hessens vielleicht zehn.

In den ersten beiden Juni-Wochen sind im Landesdurchschnitt erst acht Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, das entspricht zehn Prozent der sonst üblichen Monatsmenge. Und auch der Mai war in Hessen viel zu trocken. Mit 21 Litern pro Quadratmeter entsprach die Regenmenge nur einem Drittel der üblichen Menge.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Der tunesische Premierminister Ali Larayedh spricht während der zweiten Phase des unter anderem von der Gewerkschaft organisierten Nationalen Dialogs im Kongress-Palast in Tunis. Der Friedensnobelpreis 2015 ging für die Bemühungen um Aussöhnung an die Dialog-Gruppe. Forschung Marburg: Tunesien

Die Demokratisierung kommt voran

Wie funktioniert der Transformationsprozess in Tunesien sechs Jahre nach dem „Arabischen Frühling“? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Tunesienforschung an der Marburger Uni. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wetter – Endlich Regen in Hessen: aber noch lange nicht genug – op-marburg.de