Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Diskussion um Todesumstände verlängert Mordprozess

Wegen einer Diskussion um die Todesumstände des Opfers zieht sich ein Mordprozess am Landgericht Darmstadt in die Länge. Der Angeklagte, ein 35 Jahre alte Mann, soll mit einem Messer auf seine Frau eingestochen haben.
Landgericht Darmstadt.

Landgericht Darmstadt.

© Christoph Schmidt/Archiv

Darmstadt. Sie starb später im Krankenhaus. Bei der Befragung eines behandelnden Arztes und eines medizinischen Sachverständigen am Dienstag wollten die Verteidiger ganz genau wissen, ob es Anzeichen für mögliche Fehler in der Behandlung gegeben habe. Der Sachverständige sah dazu jedoch keine Anzeichen. "Das hier ist vorbildlich", sagte er mehrfach zum Verlauf der Behandlung der Frau und deren ärztlicher Dokumentation.

Der Angriff ereignete sich im August 2015 in der Wohnung des Paares in Modautal. Die Frau soll ihrem Mann gesagt haben, mit einem früheren Bekannten fremdgegangen zu sein. Nach der Attacke soll sie sich verletzt auf die Terrasse geflüchtet haben. Dort habe der Mann weiter auf sie eingestochen. Im Glauben, die Frau sei tot, soll der Angeklagte die Wohnung verlassen haben. Das Opfer schleppte sich noch blutüberströmt auf die Straße. Die Frau starb 13 Tage später im Krankenhaus. Der Prozess hatte sich bereits mehrfach verlängert. Die Verhandlung soll nun am 21. November fortgesetzt werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Diskussion um Todesumstände verlängert Mordprozess – op-marburg.de