Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Sprache

Darmstadt zeichnet Mundart aus: Erster "Spirwes"-Preis

Südhessische Mundart wird in Darmstadt hochgehalten - und jetzt bekommt das Gebabbel sogar eine Auszeichnung. Der "Spirwes", ein jährlicher Preis "für Maulkunst und Lebensart", wird vor dem traditionellen Heinerfest zum ersten Mal überreicht.
Das Datterich-Festival startete mit der Lokalposse «Datterich».

Das Datterich-Festival startete mit der Lokalposse «Datterich».

© F. v. Erichsen/Archiv

Darmstadt. "Wir wollen dafür sorgen, dass sich die Mundart nicht verabschiedet", sagte der Sprecher der Preisverleiher, Frank Horneff. "Sie soll fester Bestandteil der Stadt und der Region sein." Den mit insgesamt 7000 Euro dotierten Preis vergibt am 26. Juni der Heimatverein "Darmstädter Heiner" zusammen mit anderen Mundart-Freunden.

Eingereicht werden können noch bis Ende März geschriebene, gesprochene und gesungene Beiträge. Der Preis ist in jeweils 3500 Euro geteilt, es gibt einen Künstlerpreis und einen Förderpreis. Beim Künstlerpreis ist das 40. Lebensjahr die Altersgrenze.

Der Name "Spirwes" stammt aus dem 1862 erstmals aufgeführten Mundart-Stück "Der Datterich". Der "Spirwes" ist ein Zechkumpan dieses durstigen Schnorrers, dem vor lauter Alkohol die Hände zittern, er hat also einen "Datterich". "Der "Spirwes" ist die darmstädterischste Figur in diesem Stück", erläutert Horneff.

Die Lokalposse "Der Datterich" wird fast nur in Darmstadt gespielt. Hier sind auch viele Straßen nach Personen aus dem Stück benannt. Vor der Stadtbibliothek steht ein "Datterich"-Brunnen mit Figuren, die bewegt werden können. Der Autor Ernst Elias Niebergall (1815-1843) war ein waschechter Darmstädter.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Sprache – Darmstadt zeichnet Mundart aus: Erster "Spirwes"-Preis – op-marburg.de