Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kunst

Blech und Totenschädel: MMK stellt sich mit Gupta-Schau neu auf

Dem Künstler Subodh Gupta widmet das Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt nach seiner Neuausrichtung seine erste Ausstellung. Gezeigt werden ab dem 11. September rund 20 raumfüllende Installationen und skulpturale Arbeiten des Inders.
Gupta stellt seine Installationen aus Alltagsgegenständen her.

Gupta stellt seine Installationen aus Alltagsgegenständen her.

© A.Dedert/dpa

Frankfurt/Main. Die Retrospektive "Everything is Inside" ist nach Angaben des Hauses zugleich die erste Einzelausstellung des 1964 geborenen Guptas in Europa.

Zu sehen sind vor allem Objekte, die der in Neu-Delhi lebende Gupta aus indischen Alltagsgegenständen komponiert hat. In der Eingangshalle des MMK steht die Installation "This is not a fountain" (2011) aus gebrauchtem Blechgeschirr und Wasserhähnen. Im Treppenhaus hängt der berühmte Totenkopf "Geheri Neend" (2008) aus blankpolierten Dosen.

Bei der Installation "Faith Matters" (2008) fahren Lunch-Boxen auf einem Förderband durch den Raum. "Er gibt mit seiner Kunst Antwort auf die Frage, wo Indien heute steht - gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich", sagt Kuratorin Anna Goetz.

Das MMK will künftig in seinem Haupthaus Einzelpräsentationen und die Klassiker der Sammlung zeigen. Im Zollamt gegenüber sollen genreübergreifende Positionen der Gegenwartskunst präsentiert werden. Eine Dependance im Taunus-Turm des Bankenviertels dient ab Oktober als Ausstellungsraum für aktuelle Werke der Sammlung.

"Everything is Indside" ist bis zum 18. Januar zu sehen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kunst – Blech und Totenschädel: MMK stellt sich mit Gupta-Schau neu auf – op-marburg.de