Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kunst

Bei Windkunstfestival wird Himmel zum Ausstellungsraum

Es sieht aus wie eine riesige Wäscheleine mit weißen Bettlaken - doch es ist Kunst. Das Hunderte Meter lange Werk "Wind Translator", das stark an eine frühere Waschmittelwerbung erinnert, ist Teil des 7. Windkunstfestivals "Bewegter Wind" Nordhessen.
"Wind Translator" der Künstler Dimitri Dimov und Lora Azza.

"Wind Translator" der Künstler Dimitri Dimov und Lora Azza.

© Swen Pförtner

Kassel/Söhrewald. Von Sonntag (17. August) bis zum 31. August sind in Kassel und im Windpark Söhrewald fast 60 Objekte internationaler Künstler zu sehen, die sich mit Wind beschäftigen. "Das wichtigste ist die Bewegung", sagt Kuratorin Reta Reinl.

So bringt der Wind am Stadtrand Kassels an einer Anhöhe beispielsweise eine Fahrrad-Felge zum Rotieren, dabei lässt ein durch ein Seifenbad gezogener Ring Seifenblasen entstehen. Ein indischer Künstler hat die Installation "fresh relocate" gebaut, bei der ein rotes Herz aus Stofffetzen nur dann zu erkennen ist, wenn der Wind in eine bestimmte Richtung bläst. "Der Wind ist das einzige Element, das man nicht sehen kann und das doch allgegenwärtig ist", sagt Kuratorin Reinl. "Auch Kunst soll das nicht greifbare vermitteln." Das Windkunstfestival findet alle zwei Jahre an verschiedenen Orten in Nordhessen statt.

Zudem hat die Künstlerin Dagmar Reichel weiße Stoff-Schilder aufgestellt. Erst wenn sich in den kommenden Tagen durch den Wind Staub und Polen auf dem aufgebrachten Kleber festsetzen, kann die sonst unsichtbare Schrift entschlüsselt werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kunst – Bei Windkunstfestival wird Himmel zum Ausstellungsraum – op-marburg.de