Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Bankautomat gesprengt: Bewohner müssen Haus verlassen

Mitten in der Nacht schreckt in Weilburg ein gewaltiger Knall die Bewohner eines Hauses aus dem Schlaf. Eine Explosion erschüttert den Geschäftsraum einer Bank im Erdgeschoss. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Weilburg. Unbekannte Täter haben in Weilburg (Kreis Limburg-Weilburg) einen Geldautomaten gesprengt und dabei großen Schaden angerichtet. Die Bewohner des Hauses, in dessen Erdgeschoss sich der Geschäftsraum einer Bank befindet, mussten das Gebäude in der Nacht auf Mittwoch sogar vorübergehend verlassen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die zunächst befürchtete Einsturzgefahr bestätigte sich später nicht, am Morgen konnten die Menschen zurück in ihre Wohnungen. Den Schaden schätzte die Polizei auf bis zu 150 000 Euro. Verletzt wurde niemand, die Täter flüchteten ohne Beute.

Nach ersten Erkenntnissen sprengten zwei Unbekannte den Automaten gegen 2.00 Uhr in der Nacht - womit, war zunächst unklar. Die Explosion hatte eine große Wucht: Der Automat wurde total zerstört, seine Einzelteile flogen meterweit bis auf die Straße. Eine Stellwand sowie die Deckenverkleidung des Raumes wurden zerstört, es entstanden Risse an den Wänden. Die Fensterfront wurde aus den Angeln gerissen. Die Hausbewohner mussten vorübergehend bei Bekannten und der Feuerwehr unterkommen.

Zeugen sahen der Polizei zufolge zwei Männer mit dunkler Kleidung und Kapuzen davonlaufen, einer habe zur Tarnung eine Skimaske getragen. Die Fahndung, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, brachte zunächst keinen Erfolg. Die Geldkassette aus dem Automaten ließen die Täter zurück. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Bankautomat gesprengt: Bewohner müssen Haus verlassen – op-marburg.de