Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tiere

BUND: Stabile Wildkatzen-Population im hessischen Rothaargebirge

Mehr als zwei Dutzend Wildkatzen durchstreifen die Wälder des hessischen Rothaargebirges. Mittels Lockstöcken hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Hessen 25 der scheuen Tiere im vergangenen Jahr nachgewiesen.
25 Wildkatzen wurden im vergangenen Jahr nachgewiesen.

25 Wildkatzen wurden im vergangenen Jahr nachgewiesen.

© P. Steffen/Archiv

Frankfurt. Seit 2012 konnten 36 verschiedene Wildkatzen festgestellt werden, wie der BUND am Dienstag mitteilte. "Das hessische Rothaargebirge beherbergt ein für Hessen sehr bedeutsames Wildkatzenvorkommen", sagte Susanne Schneider, Koordinatorin des Projekts Wildkatzensprung beim BUND Hessen. Die stabile Population zeige, "dass sich die Wildkatze bei uns in Hessen langsam wieder ausbreiten kann".

Zum Nachweis werden mit Baldrian besprühte Holzlatten, sogenannte Lockstöcke, zur Paarungszeit der Wildkatzen im Winter in den Wäldern aufgestellt. Die Tiere werden durch den Duft angezogen, reiben sich am Holz und hinterlassen dabei Haare. Diese werden eingesammelt und genetisch analysiert. So ist es bereits gelungen, Wildkatzen auch im Vogelsberg, im Werra-Meißner- oder Wetteraukreis nachzuweisen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tiere – BUND: Stabile Wildkatzen-Population im hessischen Rothaargebirge – op-marburg.de