Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Auftakt im zweiten Prozess um Schüsse auf offener Straße

Im neu aufgerollten Prozess um Schüsse im Bahnhofsviertel hat der Angeklagte am Freitag vor dem Landgericht Frankfurt eine Tötungsabsicht bestritten. Das Verfahren gegen den 33-Jährigen, dem versuchter Mord vorgeworfen wird, dreht sich um einen Vorfall im Mai 2013. Damals war der Angeklagte in einem Lokal in Streit mit Bekannten geraten und dann schießend aus der Gaststätte gelaufen.
Ein Verhandlungssaal im Landgericht in Frankfurt am Main (Hessen).

Ein Verhandlungssaal im Landgericht in Frankfurt am Main (Hessen).

© Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Er verletzte einen unbeteiligten Sozialarbeiter schwer, ein Passant wurde von einer Kugel am Bein gestreift. Zwei weitere beschossene Opfer erlitten keine Verletzungen. Was den Streit in dem Lokal auslöste, war weiterhin unklar.

Der Angeklagte war in einem ersten Prozess im Oktober 2014 wegen gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft, die mehr als acht Jahre Haft für ihn gefordert hatte, legte jedoch mit Erfolg Revision beim Bundesgerichtshof ein. Sie hält einen Tötungsvorsatz für gegeben. Der Verteidiger plädierte seinerzeit auf fahrlässige Körperverletzung, weil sein Mandant nur auf die Beine der Opfer geschossen habe. Für den neuen Prozess hat die Schwurgerichtskammer vorläufig fünf Verhandlungstage terminiert.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Auftakt im zweiten Prozess um Schüsse auf offener Straße – op-marburg.de