Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesundheit

Ärzte: Viele Antibiotika-Verordnungen gefährlich

Ein großer Teil der Antibiotika-Verordnungen bei Infektionen ist nicht nur überflüssig, sondern kann nach Angaben von Medizinern sogar gefährliche Folgen haben.
Wegen des übermäßigen Antibiotika-Verbrauchs bilden Bakterien Resistenzen.

Wegen des übermäßigen Antibiotika-Verbrauchs bilden Bakterien Resistenzen.

© L. Schulze/Archiv

Frankfurt/Main. Gegen Viren seien Antibiotika nämlich vollkommen wirkungslos, sagte Wolfgang LangHeinrich von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen heute in Frankfurt. Lediglich von Bakterien hervorgerufene Infektionen seien mit diesen Mitteln wirksam zu behandeln. "Ein Antibiotikum nützt bei Viren gar nichts, die Effektivität ist null, wir machen damit nur Schädliches", sagte LangHeinrich. Die Unterscheidung sei aber auf den ersten Blick nicht möglich.

Als Folge übermäßigen Antibiotika-Verbrauchs haben zahlreiche Bakterien inzwischen Resistenzen gebildet - die Behandlung ernsthafter Krankheiten wird so schwieriger oder unmöglich. "Weniger ist mehr" heißt eine Aktion mehrerer Ärzte-Organisationen. Dabei soll deutlich gemacht werden, dass 80 Prozent der Atemwegsinfektionen durch Viren verursacht sind und deshalb nicht mit Antibiotika behandelt werden können.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Gesundheit – Ärzte: Viele Antibiotika-Verordnungen gefährlich – op-marburg.de