Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Medien

ARD und ZDF gegen geringeren Rundfunkbeitrag

Die Personalratsvorsitzenden von ARD, ZDF und Deutschlandradio haben die Länder davor gewarnt, den Rundfunkbeitrag ab 2017 um 30 Cent zu reduzieren. "Eine Senkung des Rundfunkbeitrags wird Beitragszahlern keine nennenswerte Entlastung bringen", schrieben sie in einem offenen Brief an die Ministerpräsidenten und übrigen Länderchefs.

Frankfurt/Main. "Sie wird aber zu einer deutlichen Verschärfung des Kostendrucks in den Sendern führen." Damit sei die geforderte Qualität des Programms in Gefahr. Die Behauptung sei falsch, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk zu viel für Personal ausgebe. Der Hessische Rundfunk (hr) veröffentlichte das Schreiben am Montag.

Die Expertenkommission KEF, die den Finanzbedarf von ARD, ZDF und Deutschlandradio prüft, schlägt in ihrem Bericht vom April eine Senkung um 30 Cent von 17,50 Euro auf 17,20 Euro im Monat vor. Grund ist ein Überschuss von über einer halben Milliarde Euro im neuen Beitragssystem - dort werden zum Beispiel nun mehr Nutzer erfasst als früher. Was bereits droht, ist aber ein höherer Beitrag ab 2021 wegen Mehraufwendungen auf bis zu 19,40 Euro im Monat. Deshalb sieht die Mehrheit der Länder bisher einen geringeren Rundfunkbeitrag skeptisch und will lieber auf Nummer sicher gehen. Die Ministerpräsidenten wollen am 16. Juni in Bremen darüber beraten.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Medien – ARD und ZDF gegen geringeren Rundfunkbeitrag – op-marburg.de