Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

20 Jahre Schirn-Raub: "100-prozentige Sicherheit gibt es nie"

Es war einer der spektakulärsten Kunstraube: Vor 20 Jahren, 28. Juli 1994, wurden aus der Frankfurter Kunsthalle Schirn drei Gemälde mit einem Versicherungswert von damals 70 Millionen Mark geraubt: "Schatten und Dunkelheit" und "Licht und Farbe" von William Turner (1775-1851) und "Nebelschwaden" von Caspar David Friedrich (1774-1840).

Frankfurt/Main. Auch heute könnte ein solcher Kunstraub passieren, sagte Manfred Müller, Vorstand des Verbands der deutschen Registrare, der Nachrichtenagentur dpa. Registrare sind Museumsexperten, die sich um Transport- und Versicherungsfragen bei Kunstausstellungen kümmern. "100-prozentige Sicherheit gibt es nie. Die Alarm- und Überwachungstechnik hat sich in den vergangenen 20 Jahren enorm weiterentwickelt. Gegen einen Überfall mit Waffengewalt ist man aber weitgehend machtlos."

"Ich konnte es überhaupt nicht fassen. Man meint, man ist in einem Alptraum und hofft, bald aufzuwachen", erinnert sich Sabine Schulze an diese Nacht. Sie war Kuratorin der Ausstellung "Goethe und die Kunst", aus der die Bilder verschwanden. Rund zehn Jahre dauerte es, bis sie wiederbeschafft werden konnten. Heute hängen die drei Gemälde wieder bei den Leihgebern in London und Hamburg. Die Hintermänner der Tat wurden nie gefasst.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – 20 Jahre Schirn-Raub: "100-prozentige Sicherheit gibt es nie" – op-marburg.de