Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

17 Jahre nach der Tat: Vergewaltiger muss ins Gefängnis

Rund 17 Jahre nach der schweren Vergewaltigung einer Frau ist ein 43-Jähriger vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der Mann hatte seinem Opfer im Oktober 1997 in Frankfurt auf dem Weg zur Arbeit an einer S-Bahnstation aufgelauert, die Frau ins Gebüsch gezogen und mit einem Messer zwei Mal zum Geschlechtsverkehr gezwungen.
Der Angeklagte konnte sich nicht mehr an die Tat erinnern.

Der Angeklagte konnte sich nicht mehr an die Tat erinnern.

© Frank May/Archiv

Frankfurt/Main. Nach der Tat wurden DNA-Spuren am Tatort sichergestellt. Bei einer polizeilichen Überprüfung im vergangenen Jahr in anderer Sache und der Abgabe einer Speichelprobe kam es schließlich zu einer Übereinstimmung mit Spuren von der Vergewaltigung, was zur Festnahme des Mannes führte.

Vor Gericht gab er am Dienstag an, sich an nichts mehr erinnern zu können. Auch die heute 37 Jahre alte und eigens aus Amerika angereiste Frau konnte den Angeklagten nicht mehr als Täter von damals identifizieren. Staatsanwaltschaft und Gericht stützten sich deshalb allein auf die gentechnischen Spuren. Ein Sachverständiger hatte die Möglichkeit, dass der Angeklagte nicht der Täter war, mit "eins zu 200 Millionen" eingeschätzt. Strafverschärfend wurden die anhaltenden psychischen Folgen beim Opfer angerechnet. Allein der lange zurückliegende Tatzeitpunkt und die fehlenden einschlägigen Vorstrafen sprachen laut Urteil für den Angeklagten. Drei Jahre später wäre die Tat verjährt gewesen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – 17 Jahre nach der Tat: Vergewaltiger muss ins Gefängnis – op-marburg.de