Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Panorama
Gefährliche Körperverletzung
Der mutmaßliche U-Bahn-Treter von Berlin ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt worden.

Der Fall sorgte bundesweit Empörung: Ende Oktober 2016 wurde eine Frau an einem Berliner U-Bahnhof die Treppe hinuntergetreten, der mutmaßliche Täter konnte erst Wochen später gefasst werden. Über eine Mordanklage wurde spekuliert – doch soweit geht die Staatsanwaltschaft nicht.

mehr
Brücken

Für Paare sind sie ein Zeichen der Liebe, für Kommunen ein Ärgernis: In Osnabrück sollen deshalb alle Liebesschlösser, die Paare in den vergangenen Jahren als Zeichen ihrer Zuneigung an Brückengeländern befestigt haben, entfernt werden.

mehr
Schwere Infektion
Will Anfang Juni wieder auf der Bühne stehen: Elton John

Popstar Elton John hat es heftig erwischt: Wegen einer schweren, „potenziell tödlichen“ Infektion musste der 70-Jährige auf der Intensivstation behandelt werden. Mittlerweile soll der Popstar das Krankenhaus wieder verlassen haben. Seine Auftritte im April und Mai wurden abgesagt.

mehr
Serien-Exekution in Arkansas
Die beiden zum Tode verurteilten Häftlinge Jack Jones (re.) und Marcel Williams (li.) sind im US-Bundesstaat Arkansas am Montag mit der Giftspritze hingerichtet worden.

Zum ersten Mal seit 17 Jahren sind in den USA an einem Tag zwei Häftlinge hingerichtet worden. Die beiden Exekutionen sind Teil einer geplanten Hinrichtungsserie. Die US-Justiz drückt aufs Tempo, weil das Verfallsdatum eines Betäubungsmittels bald erreicht ist.

mehr
Großeinsatz

Großeinsatz für die Feuerwehr in Verden: Ein Brand in einem ehemaligen Supermarkt hat einen nächtlichen Einsatz in der Innenstadt von Verden ausgelöst. Gut 100 Brandbekämpfer waren bis zum frühen Dienstagmorgen mit Löscharbeiten beschäftigt, wie die Polizei mitteilte.

mehr
„Coradia iLint“ von Alstom
Zwei „Coradia iLint“-Züge mit Wasserstoffantrieb des Unternehmens Alstom sollen ab Anfang 2018 zwischen Buxtehude und Cuxhaven fahren.

Niedersachsen will bei emissionsfreiem Nahverkehr Vorbild sein. Statt Diesel-Loks sollen Züge mit Wasserstoff unterwegs sein. Zwei „Coradia iLint“-Züge mit Wasserstoffantrieb des Unternehmens Alstom sollen ab Anfang 2018 zwischen Buxtehude und Cuxhaven fahren. Die Industrie hofft auf einen Durchbruch.

mehr
Arnsdorf in Sachsen
Vier Mitglieder einer vermeintlichen Bürgerwehr aus dem sächsischen Arnsdorf standen für ihr rabiates Vorgehen gegen einen Asylbewerber vor Gericht.

Im Mai 2016 fesseln vier Männer einen psychisch kranken Iraker mit Kabelbindern an einen Baum vor einem Supermarkt. Der Fall sorgt für großes Aufsehen. Der Prozess ein knappes Jahr später dauert nur kurz.

mehr
Krawall nach Todessturz

Im Jahr 2015 starb ein Mann bei der Flucht aus dem Gericht. Seine Familie gab sich darauf vor dem Krankenhaus eine große Schlägerei mit der Polizei, bei der viele Beamte verletzt behandelt werden mussten. Der Fall machte Schlagzeilen. Am Montag hat der Prozess gegen fünf Familienmitglieder am Landesgericht in Hannover begonnen.

mehr
Debatte um Gleichberechtigung
„Ich fühle mich diskriminiert“: Andrea Salomon bekommt in ihrem Kampf gegen den Landkreis viel Unterstützung – bislang aber erfolglos.

Die Eltern der siebenjährigen Lia zahlen 550 Euro mehr als andere Familien für einen Hortplatz – weil sie an einem seltenen genetischen Defekt leidet. Der Landkreis Emsland lässt sich bislang von Protesten und Resolutionen nicht beeindrucken.

mehr
Nordrhein-Westfalen
Prozesstag in Bielefeld: Der 46 Jahre alte Angeklagte will unerkannt bleiben.

Über Jahre hinweg bediente sich ein Sparkassen-Kassierer immer wieder am Tresor. Insgesamt veruntreute er 1,4 Millionen Euro. Das Geld hat er ins Ausland geschickt. Nun muss der Mann ins Gefängnis.

mehr
Russland
Rettungswagen in Russland. (Symbolbild)

Ein Schüler in der russischen Teilrepublik Dagestan fand eine Granate auf der Straße und brachte sie mit zur Schule. Dort explodierte der Sprengsatz – mit verheerenden Folgen.

mehr
Fahrer will nicht warten
Fernbus von Flixbus: Alle Bitten des Ehemannes abgelehnt.

Ein Fahrer der Firma Flixbus hat eine Frau auf der Heimfahrt nach Hildesheim am Heidelberger Hauptbahnhof stehen lassen - während ihr Mann im Bus saß. Seine Bitte, noch kurz auf die Frau zu warten, habe den Fahrer ungerührt gelassen, berichtet der Ehemann, der namentlich nicht genannt werden möchte.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr