Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Panorama
Verwandten-Besuch
Auch die Polizei (Symbolbild) konnte die Verwüstung der Wohnung nicht verhindern.

Ein 33-jähriger Mann ist bei einem Besuch bei Verwandten in Lindow (Brandenburg) völlig ausgerastet und hat deren Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zerstört. Der Mann sei am frühen Sonnabend aus unbekannten Gründen in Rage geraten und habe damit begonnen, Möbel zu zerschlagen, so die Polizei.

mehr
Video-Dokumentation
Der Klimawandel und die Folgen: Verhungernder Eisbär auf der Baffin-Insel (Kanada)

Die Bilder sind herzzerreißend: Der Fotograf und Umweltschützer Paul Nicklen dokumentiert für die Naturschutzorganisation „Sea Legacy“ die Auswirkungen des Klimawandels – in einem dramatischen Video.

  • Kommentare
mehr
 Mecklenburg-Vorpommern
Am Bahnhof Wismar sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen.

Zwei junge Männer klettern auf eine Lokomotive am Bahnhof Wismar in Mecklenburg-Vorpommern und sterben. Warum die Männer auf die Lok gestiegen sind, bleibt völlig unklar. Einer der beiden wollte wohl helfen.

  • Kommentare
mehr
Kreis Diepholz 
Feuerwehr löscht Reisebus-Brand auf der A1.

56 Besucher des Bremer Weihnachtsmarktes wollen mit einem Reisebus nach Hause fahren. Auf der Autobahn 1 fängt das Fahrzeug im Kreis Diepholz plötzlich Feuer – alle können sich retten.

  • Kommentare
mehr
Irrtum in Braunschweig
Weil er sein Auto nicht finden konnte, meldete ein Braunschweiger Fußballfan es als gestohlen. Offenbar stand es nur 100 Meter entfernt an der selben Straße.

Ein Braunschweiger Fußballfan hat am Freitag irrtümlicherweise sein Auto als gestohlen gemeldet: Am Sonntag stellte sich heraus, dass er wohl nur seinen Parkplatz nicht finden konnte. Das Auto wurde 100 Meter vom vermeintlichen Standort entfernt in der selben Straße gefunden.

  • Kommentare
mehr
Drei Tatverdächtige
Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einer Synagoge in Göteborg (Schweden). Maskierte Jugendliche haben die Synagoge im Zentrum der südschwedischen Stadt Göteborg mit brennenden Gegenständen beworfen.

Jugendliche werfen brennende Gegenstände in den Hof einer Synagoge in Göteborg. Wegen des Nieselregens fing das Gebäude kein Feuer. Die schwedische Polizei verstärkt jetzt den Schutz jüdischer Einrichtungen.

mehr
Stockholm und Oslo
Eine Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel ist im Nobel Museum in der Altstadt von Stockholm zu sehen.

Inzwischen dürften die diesjährigen Nobelpreisträger die Überraschung verarbeitet haben. Am Todestag von Preisstifter Alfred Nobel bekommen sie nun endlich ihre Auszeichnungen. Am interessantesten wird es wohl in Oslo.

mehr
Organspende
Salvador Sobral aus Portugal

Seit September lag ESC-Gewinner Sobral mit einem schweren Herzleiden im Krankenhaus. Der Sänger wartete auf ein Spenderorgan – lange Zeit vergeblich. Jetzt hat sich sein größter Wunsch erfüllt.

mehr
Uniklinik Magdeburg
Probleme mit Narkosemitteln?

Für viele ist es eine grausame Vorstellung: Hilflos während einer Operation aus der Vollnarkose erwachen. An der Uniklinik Magdeburg soll es nach Medienberichten zu mehreren solcher Fälle gekommen sein. Neben Erwachsenen sollen auch Kinder betroffen gewesen sein.

  • Kommentare
mehr
Pascal Unbehaun
Pascal Unbehaun aus Erfurt wird in Linstow (Mecklenburg-Vorpommern) zum "Mister Germany 2018" gekürt, neben ihm stehen der Vize-Mister Germany, Edison Hoti aus Dresden (links) und der Drittplatzierte Maik Geilenbrügge aus Sprockhövel (Nordrhein-Westfalen).

Mit Eleganz, Buben-Charme und dem durchtrainierten Körper eines 400-Meter-Läufers holt der 21-Jährige bei der „Mister Germany 2018“-Wahl die Siegerschärpe. Für die Zukunft hegt der Thüringer große Pläne – auf ganz unterschiedlichen Feldern.

mehr
„Driving Home for Christmas“
Chris Rea

Der britische Sänger Chris Rea ist bei einem Konzert zusammengebrochen. Der 66-Jährige sei am Samstagabend bei einem Auftritt in der südenglischen Stadt Oxford während eines Songs mit seiner Gitarre in der Hand zu Boden gefallen.

mehr
Göttingen
Polizisten nehmen bei einer Demonstration gegen die bundesweiten Durchsuchungen nach den G20-Krawallen in Göttingen einen Teilnehmer fest. 

Bis zu 600 Demonstranten haben am Sonnabend in Göttingen an einer Demonstration gegen die Durchsuchungen nach den G20-Krawallen in Hamburg teilgenommen. Mehrere linke Gruppierungen hatten zu dem Protest aufgerufen. Die Demonstration verlief weitgehend friedlich. 

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr