Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Falsches Ranking

ZDF räumt Fehler bei „Deutschlands Beste!“ ein

Das ZDF hat bei dem Ranking seiner Show „Deutschlands Beste!“ nach eigenen Angaben unsauber gearbeitet. Ergebnisse aus einem Online-Voting des Senders und einer repräsentativen Umfrage seien vermischt worden.
Doch nicht "Deutschlands Beste"? Beim Ranking des ZDF ist unsauber gearbeitet worden.

Doch nicht "Deutschlands Beste"? Beim Ranking des ZDF ist unsauber gearbeitet worden.

© dpa

Mainz. „Dieses Vorgehen war methodisch unsauber und somit falsch“, sagte ZDF-Showchef Oliver Fuchs am Dienstag in Mainz. Das ZDF verzichtet bei der Sendung künftig auf Internet-Voting und setzt nur noch auf repräsentative Befragungen. 

Vor den Shows am 2. und 3. Juli dieses Jahres hatte es eine Online-Abstimmung des ZDF, einen Leseraufruf der TV-Zeitschrift „Hörzu“ und eine Umfrage des Instituts Forsa gegeben. Der Mainzer Sender hatte nach eigener Darstellung dann aber entschieden, das Online-Voting vom Mai nicht in die Rangliste für die Shows einfließen zu lassen, weil es von Fangruppen stark beeinflusst gewesen sei. 

Am Dienstag wurde laut ZDF jedoch klar, dass sich Ergebnisse der eigenen Online-Abstimmung mit denen von Forsa vermischt hatten. „Dafür entschuldige ich mich bei unseren Zuschauern, den Teilnehmern der Sendung und bei allen, die abgestimmt haben“, sagte Fuchs.  In Blogs der NDR-Sendung „Zapp“ und des Journalisten Stefan Niggemeier war vor der ZDF-Mitteilung vom Dienstag dem Sender vorgeworfen worden, nur die Forsa-Umfrage berücksichtigt zu haben. 

Die Funke Mediengruppe („Hörzu“) bezeichnete es wiederum als „höchst befremdlich“, dass die Stimmen ihrer Leser überhaupt nicht ins endgültige Ergebnis eingeflossen seien. Sie prüfe mögliche rechtliche Schritte.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: ZDF räumt Fehler bei „Deutschlands Beste!“ ein – op-marburg.de