Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Peinlicher Spot mit Kendall Jenner
„Lebe mutiger, lebe lauter“: In einem neuen Pepsi-Spot geriert sich Glamourmodel Kendall Jenner als Politaktivistin – und erntet prompt einen Sturm der Entrüstung.

Kendall Jenner als Heilsbringerin mit Cola und Hitler im holländischen Malbuch: Werbung macht sich immer öfter politische Ikonografie zu nutze. Denn Sex hat als Mittel der Aufmerksamkeitserregung ausgedient.

  • Kommentare
mehr
Renommierte Auszeichnung
Deniz Yücel.

Ein Theodor-Wolff-Preis steht bereits fest: Jury und Kuratorium für den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen haben einstimmig beschlossen, Deniz Yücel mit einem Sonderpreis auszuzeichnen.

mehr
Band 37
Szene aus dem neuen Asterix-Band „Asterix in Italien“.

Ganz Gallien ist von den Römern besetzt? Nein. Und ganz Italien auch nicht, wie Asterix, Obelix und Idefix in ihrem nächsten Abenteuer herausfinden werden. Die Fans der tapferen Gallier müssen sich aber noch bis Oktober gedulden.

mehr
Hasskommentare und Fake-News
Facebook und Co. sollen laut eines Gesetzentwurfs von Bundesjustizminister Heiko Mass mehr Verantwortung tragen.

Hasskommentare und Fake-News verbreiten sich vor allem in den sozialen Netzwerken rasant – häufig dauert das Löschen noch viel zu lange. Ein neues Gesetz soll Facebook und Co. stärker in die Verantwortung nehmen.

mehr
Schadenersatz
Die Polizei in Schleswig-Holstein geht erstmals juristisch gegen einen Urheber von Falschmeldungen vor.

„Die Polizei sucht mit Spezialkräften einen Amokläufer“ – diese „Fake News“ hatte ein Mann nach einer Familientragödie in Schleswig-Holstein verbreitet. Jetzt muss er für den Einsatz der Polizei bezahlen.

  • Kommentare
mehr
„Fangschuss“ am Sonntag
Ein Toter wacht auf: Boerne (Jan Josef Liefers, links) und  Thiel (Axel Prahl) waren geschockt. „Verstehen Sie Spaß“-Moderator Guido Cantz machte sich einen Jux und vertrat den Darsteller der „Tatort“-Leiche

Die Scherze beim beliebten „Tatort“ mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers sind in der Folge „Fangschuss“ (Sonntag, 20.15 Uhr, ARD) eher lau. Wer aber auf sich aufmerksam macht, ist Janina Fautz als mögliche Tochter von Kommissar Frank Thiel. Benötigt der Krimi aus Münster eine Frischzellenkur?

mehr
Popsänger
Popsänger James Blunt.

Der 42-jährige, britische Popsänger James Blunt betrachtet die wachsende Vereinzelung in Europa mit gewisser Sorge: „Nun, ich bin kein Politiker, aber wir sind doch stärker als Team“, sagte Blunt in einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

  • Kommentare
mehr
Medienkolumne
Seit gut einem Jahr Focus-Chefredakteur: Robert Schneider.

Chefredakteur Robert Schneider schließt die Büros in München und Düsseldorf und dampft die Ressorts ein. Die komplette Redaktion sitzt damit künftig in Berlin. An der Marke „Focus“ werde aber weiter festgehalten hieß es am Donnerstagmittag in Berlin.

  • Kommentare
mehr
Suppa wird neue Chefredakteurin
Hannah Suppa wird neue Chefredakteurin der MAZ.

An der Spitze der Märkischen Allgemeinen Zeitung gibt es zum 1. Juli einen Wechsel. Der aktuelle Chefredakteur Thoralf Cleven wechselt in das Hauptstadtbüro des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) und wird dort Chefkorrespondent. Neue Chefredakteurin der MAZ wird Hannah Suppa.

  • Kommentare
mehr
„Die letzten Jedi“
Stormtrooper in der Anthology-Reihe „Rogue One: A Star Wars Story“.

Bis Dezember müssen sich „Star Wars“-Fans bis zur nächsten Episode „Die letzten Jedi“ noch gedulden. Doch Disney-Chef Bob Iger verriet vorab ein paar Details zu dem neuen Film. Von der verstorbenen Darstellerin Carrie Fischer werde es keine digitale Version geben.

mehr
Kontrollinstanz der Printmedien
Festgenommener in Handschellen. (Symbolbild)

Soll die Herkunft eines Straftäters oder Verdächtigen genannt werden? Darüber hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Streit gegeben. Auch weil eine Formulierung im Pressekodex hier keine Klarheit schaffte. Nun ist der Passus geändert worden.

mehr
Beatrix von Storch
AfD-Politikerin Beatrix von Storch will Buch von „Spiegel“-Autorin Melanie Amann verbieten lassen.

Beatrix von Storch geht gegen den Droemer Verlag vor. Die AfD-Politikerin will den Verkauf des Bestsellers „Angst für Deutschland“ stoppen. Sie fühlt sich von der Spiegel-Redakteurin Melanie Amann falsch zitiert. Ihr Verlag will „mit allen rechtlichen Mitteln“ dagegen vorgehen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr