Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Übersicht
Auf Drängen der Fans
Gefragter Ex-Rettungsschwimmer: David Hasselhoff bei der „Baywatch“-Premiere in Berlin.

„Baywatch“-Star David Hasselhoff (64) erweitert seine Deutschlandtour 2018. Dreißig Jahre nach seinem Superhit „Looking for Freedom“ will der US-Sänger 17 statt wie bisher geplant 10 Konzerte in Deutschland geben.

mehr
Renommierte Kulturauszeichnung
Die kanadische Autorin Margaret Atwood wird mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood erhält den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Die 77-Jährige gehöre zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit und beweise in ihrem Werk „immer wieder ihr politisches Gespür und ihre Hellhörigkeit für gefährliche unterschwellige Entwicklungen und Strömungen“.

mehr
Pop: Dan Auerbachs Soloalbum „Waiting on a Song“
Sommer, Sonne, Pop: Dan Auerbach wurde mit krachschönem Indiebluesrock bekannt, jetzt versucht er sich in süffigem Wohlklang.

So ein Album hatte man nicht von dem Indieblues-Boss aus Akron/Ohio erwartet. Dan Auerbach, Gitarrist und Sänger des Duos „The Black Keys“ macht auf seinem zweiten Soloalbum „Waiting on a Song“ Pop, Soul und Folk, wie er in den Sixties und frühen Seventies klang. Das ist zauberhaft leichte Musik für den Sommer, missfällt aber Teilen der alten Fangemeinde.

  • Kommentare
mehr
Elbphilharmonie
Der Besucherstrom an der Elbphilharmonie ebbt nicht ab.

Der Hype um Hamburgs neues Konzerthaus ist ungebrochen: Am Montag begann der Vorverkauf für die Tickets der kommenden Saison in der Elbphilharmonie - und viele Konzerte waren bereits nach wenigen Minuten ausverkauft.

  • Kommentare
mehr
Eröffnung in Kassel
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r) steht bei der Eröffnung der documenta 14 in Kassel an der Installation “Mill of Blood“ von Antonio Vega Macotela.

Die documenta in Kassel läuft. Für 100 Tage hat nun die Kunst das Sagen. Selbst Staatsoberhäupter treten da einen Schritt zurück. So wurde bei der Eröffnung viel besichtigt und wenig geredet.

mehr
„Beren und Lúthien“
Liebe zwischen Elbin und Mensch: Arwen und Aragorn aus der Verfilmung von „Der Herr der Ringe“.

Neues aus dem Kosmos von „Herr der Ringe“: Die Sage „Beren und Lúthien“ erzählt von der Liebe zwischen einem Sterblichen und einer Elbin. Für Tolkien hatte das Paar eine große persönliche Bedeutung.

  • Kommentare
mehr
documenta 14
Die argentinische Künstlerin Marta Minujin auf der documenta 14 in Kassel vor ihrem Werk „Parthenon of books“. Die documenta 14 wird am 10.06.2017 offiziell eröffnet.

Es ist die Hauptattraktion der documenta 14 in Kassel: der „Parthenon der Bücher“. 70 Meter lang, 30 Meter breit und 20 Meter hoch ist das Riesen-Kunstwerk – und behängt mit Zehntausenden Büchern, die irgendwo in der Welt verboten sind oder es einmal waren. 

mehr
Kino: „The Dinner“
Im Nobelrestaurant geht es gepflegt um Leben und Tod: Stan (Richard Gere) und Katelyn Lohman (Rebecca Hall) stehen für ein erbarmungsloses Amerika.

Erschreckend aktuell: „The Dinner“ mit Richard Gere (Kinostart: Donnerstag, 8. Juni) erzählt von der Verrohung der Gesellschaft. In einem Restaurant treffen sich ehrenwerte Bürger und diskutieren, ob sich ihre Sprößlinge für einen Mord verantworten sollten. Oder ob man die böse Sache besser beschweigt.

  • Kommentare
mehr
Kino: „Born to be Blue“
Liebe auf Zeit: Chet Baker (Ethan Hawke) überspielt seiner geliebte Jane (Carmen Ejogo) mit Jazz das Meeresrauschen.

Chet Baker war der „James Dean des Jazz“: „Born to Be Blue“ (Kinostart: Donnerstag, 8. Juni) erzählt, wie der Musiker ohne Vorderzähne das Trompetenspiel neu lernen musste. Der Film ist kein klassisches Biopic sondern gestaltet frei aus den Mythen, die den legendären Musiker zugewoben haben. Auch die süße Jane an seiner Seite hats nicht gegeben.

  • Kommentare
mehr
Kino: „Whitney. Can I Be Me?“
Bildhübsch, stimmgewaltig, von aller Welt verlassen: Whitney Houston, gefeierte Soulsängerin, starb 2012, im Alter von nur 48 Jahren.

Eine tieftraurige Pop-Doku widmet sich einer großartigen Popprinzessin, die keinen Prinzen fand, der ihr aus den Lebenskrisen hätte helfen können: „Whitney. Can I Be Me?“ (Kinostart: 8. Juni) lässt nicht nur den Fan erschrocken zurück.

  • Kommentare
mehr
Kino: „Ein Kuss von Béatrice“
Annäherung ist bei ihnen Millimeterarbeit: Claire (Catherine Frot) und Béatrice (Catherine Deneuve, links).

Was tun, wenn die einstige Geliebte des Vaters bei einem aufkreuzt? Noch dazu, wenn der Vater sich, nachdem er von ihr verlassen wurde, umgebracht hat? Martin Provost lässt in der sehr ernsthaften Komödie „Ein Kuss von Béatrice“ (Kinostart: Donnerstag, 8. Juni) Catherine Deneueuve und Catherine Frot aufeinander treffen.

  • Kommentare
mehr
Kino: „Die Mumie“
Mission Impossible: Die Pharaonentochter Ahmanet (Sofia Boutella) will den Totengott Seth in die Welt der Lebenden holen. Kann Tom Cruise das verhindern?

Fern vom Land der Pharaonen entdeckt Tom Cruise ein altägyptisches Grab. Darin wurde vor 5000 Jahren eine verfluchte Pharaonentochter bestattet, die von den Toten aufersteht und ihre Herrschaftspläne durchziehen will. Leider begräbt Regisseur Alex Kurtzman in seiner Neuverfilmung von „Die Mumie“ (Kinostart: 8. Juni) alles Gruseln unter Action.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr