Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Übersicht
Kino
Am Flugzeugwrack bleiben oder nach Hilfe suchen? Fotojournalistin Alex Martin (Kate Winslet) und Neurochirurg Ben Bass (Idris Elba) zu Beginn ihrer Odyssee.

Warum können ein Mann und eine Frau sich nicht gemeinsam durch eine eisige Landschaft kämpfen, ohne sich ineinander zu verlieben. Hany Abu-Assads „Zwischen zwei Leben“ (Kinostart am 7. Dezember) ist bis zum Kuscheln in der einsamen Berghütte ein spannender Survivalthriller. Danach möchte der Zuschauer auch lieber ins Bett.

  • Kommentare
mehr
Kino
Paranormaler Besucher: C (Casey Affleck) kehrt als Geist zu seiner trauernden Frau M (Rooney Mara) zurück. Könnte sie ihn sehen, würde sie ihn bitten, mit dem Laken-Blödsinn aufzuhören.

Ein Mann stirbt bei einem Unfall und steht als Gespenst wieder auf. Mit „A Ghost Story“ (Kinostart am 7. Dezember) will „Elliot“-Regisseur David Lowery sein Publikum aber nicht das Fürchten lehren. Und deshalb braucht es auch ein bisschen guten Willen, in dem Geist nicht einfach Casey Affleck unter einem Laken mit Augenlöchern zu sehen.

  • Kommentare
mehr
Kino
Zwei Verflossene: Maria (Katja Riemann, links) und Jade (Ingrid Bolsø Berdal) müssen miteinander klarkommen.

Margarethe von Trotta versteht sich eigentlich auf starke Heldinnen. Diesmal zwingt sie zwei Frauen in ein Loft – Ingrid Bolsø Berdal und Katja Riemann: So richtig zünden will die New-York-Komödie „Forget about Nick“ (Kinostart am 7. Dezember) aber nicht. Vielleicht weil die meiste Zeit das brave Köln in der Rolle des Big Apple zu sehen ist.

  • Kommentare
mehr
Interview
Hilfsbereit oder nicht? Johnny (Paul „Sido“ Würdig) muss eine  Entscheidung treffen. Die Braut (Michelle Barthel) spricht kein Deutsch, ist von ihrer Hochzeit geflüchtet und bittet ihn um Asyl.

Rapper Sido über seine neue TV-Rolle, seine Sinti-Wurzeln und warum er Hörspiele für Kinder macht. In der Tragikomödie „Eine Braut kommt selten allein“ (Mittwoch, 6. Dezember, 20.15 Uhr, ARD) spielt er einen gescheiterten Clubbesitzer, bei dem eines Tages eine junge Roma-Frau Zuflucht sucht.

  • Kommentare
mehr
Zukunft der Berlinale
In einem Brief an die Berliner Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) haben Filmschaffende eine Erneuerung der Berlinale gefordert.

2019 läuft der Vertrag des Berlinale-Direktors Dieter Kosslick aus. In einer gemeinsamen Erklärung an die Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) forderten 79 Filmschaffende eine grundlegende Neuausrichtung des Filmfestivals. Lösung für das Personal-Problem könnte eine Doppelspitze sein.

  • Kommentare
mehr
Weihnachtsalbum von Sia
Ein ganzes Album voller neuer Weihnachtssongs: Die Australierin Sia hält sich nicht an Best-of-Konventionen – und schreibt Hits wie am Fließband.

Nikolaus naht, die Popmusik setzt wie in jedem Advent auf Weihnachtsplatten. Die australische Popsängerin Sia hat jetzt zehn neue Lieder zum Frohen Fest geschrieben. Ihre Botschaft: “Everyday is Christmas“.

mehr
Achim Reichel im Interview
Rocker, Avantgardist, Shantysänger – Achim Reichel bleibt ein Suchender.

Achim Reichel ist eine deutsche Poplegende. Der Hamburger hat die Beat-Generation mitgeprägt, Shantys gesungen und dem Krautrock den Boden bereitet. Mit Marco Nehmer spricht der 73-Jährige über Weihnachten, Wandelbarkeit und das späte Glück, als musikalischer Vorreiter zu gelten.

mehr
“Dodelido“ im Spieletest
Dodelido

Ein Kartenspiel, das immer wieder überrascht: Bei “Dodelido“ gilt es, Mehrheiten zu finden – und sich nicht zu verhaspeln.

mehr
Open-Air-Festival
Die ersten Acts beim Hurricane 2018 stehen fest.

Von Arcade Fire über Kraftklub bis Wanda – am Donnerstag haben die Veranstalter des Hurricane-Festivals die ersten 40 Bands veröffentlicht.

  • Kommentare
mehr
Pop
Musiker mit Haltung: Der Kanadier Neil Young erzählt auf seinem neuen Album „The Visitor“ vom Amerika unserer Tage. Ein Land, das seiner Meinung nach längst groß ist – trotz der Behauptungen Donald Trump.

Ein Kanadier in Amerika. Auf seinem neuen Album „The Visitor“ (erscheint am 1. Dezember) setzt sich Neil Young mit dem Amerika in den Zeiten von Donald Trump auseinander. Und sagt den Bürgern Amerikas: Euer Land braucht nicht groß zu werden, ist doch alles längst passiert.

  • Kommentare
mehr
Kino
Glück zu drei’n: Hannah und Julian (Sylvia Hoeks, Fahri Yardim) haben ein kleines Töcxhterlein. Unvorstellbar, dass das Glück nicht von Dauer sein könnte.

Beziehungsfilm mal anders: „Whatever Happens“ erzählt vom Ende einer Beziehung und schlägt den Bogen zurück zum Verlieben. Dann springt Regiseur Niels Laupert wild vor und zurück in der Zeit, wobei er leider gelegentlich die Orientierung verliert.

  • Kommentare
mehr
Kino
Blick ins Jenseits:  Die „Flatline“-Skaterin Courtney (Ellen Page) wil das Licht am Ende des Lebens erforschen. Statt Nobelpreis gibt’s das nackte Grauen.

Euphorische Medizinstudenten wollen die Geheimnisse des Todes erkunden. In „Flatliners“ (Kinostart am 30. November) werden sie dabei von Geistern aus ihrem Gestern heimgesucht. Auf Hybris folgt Strafe im mäßigen Remake eines mäßigen Originals.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr