Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Kultur überregional
Neue Biografie
Lichtgestalt des Luthertums: Hanns Lilje.

Die neue Biografie „Hanns Lilje – Ein frommer Weltbürger“ zeichnet ein eher nüchternes Bild von dem Theologen. Am 17. November um 18 Uhr stellt Ralph Ludwig sein Buch im Gespräch mit Abt Horst Hirschler im Historischen Museum Hannover vor.

mehr
Festakt zu Leibniz' 300. Todestag

Mit einem Festakt hat Niedersachsen an den vor 300 Jahren gestorbenen Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) erinnert. Vorbei an Badewannen in den Festsaal. Dort, im Galeriegebäude Herrenhausen, hielt der Schriftsteller Daniel Kehlmann den Festvortrag.

  • Kommentare
mehr
Rechercheprojekt im Ballhof
Aus den „Müllzonen der Vorstädte“:  Anke Stedingk, Jonas Steglich und Maximilian Grünewald (von links) im Ballhof.

Vor dem Aufprall nach dem Sprung vom Hochhaus spricht der Lebensmüde unentwegt einen Satz: „Bis hierher lief’s noch ganz gut“. Diese schwarzhumorige Szene stammt aus „Hass“, einem Film, der in der Tristesse der Trabantenstädte rund um Paris spielt. Und der Satz liefert jetzt einem Rechercheprojekt im Ballhof den Titel.

mehr
„Das Elend der Welt...“
Der Berliner Zeichner und Karikaturist Klaus Stuttmann gewinnt mit „Das Elend der Welt...“ den Deutschen Karikaturpreis.

Der Berliner Zeichner Klaus Stuttmann hat in Bremen den Deutschen Karikaturenpreis 2016 bekommen. Ausgezeichnet wurde seine Arbeit „Das Elend dieser Welt...“, die laut Jury am besten das diesjährige Wettbewerbsthema „Bis hierhin und weiter“ illustriert. Wir zeigen sie und weitere ausgezeichnete Stuttmann-Karikaturen.

mehr
"Continuum"
Herr Sorge, alias Samy Deluxe, mit dem Ensemble Musica Alta Ripa in der Neustädter Hof- und Stadtkirche.

Barock-Arie trifft auf Sprechgesang: Beim musikalischen Leibniz-Projekt "Continuum" sind Herr Sorge, alias Samy Deluxe, und das Musik-Ensemble Musica Alta Ripa in der Neustädter Hof- und Stadtkirche aufgetreten.

mehr
Vom Plätschern und Träumen

Er ist ein Popstar unter den Pianisten, seine YouTube-Videos sind millionenfach angeklickt: Ludovico Einaudi. Auch das Zusatzkonzert, das er am Sonnabend im Kuppelsaal gespielt hat, war ausverkauft – wie schon bei seinem Auftritt im Februar diesen Jahres.

mehr
Pullundermusik oder Ohrwurm?

Was für ein toller Abschied: 25 Jahre lang haben die Wise Guys den A-Capella-Sound auf die deutschen Bühnen gebracht, jetzt ist Schluss, die letzte Tournee, die letzten Konzerte. Am Freitagabend waren die fünf Sänger im Capitol – vor ausverkauftem Haus.

mehr
Wilhelm-Busch-Museum

Generationen von Kindern sind mit den Abenteuern der kleinen Füchse und ihrem Widersacher Lupo aufgewachsen. Erstmals bietet eine Ausstellung jetzt Einblick in das Universum des " Fix und Foxi"-Erfinders Rolf Kauka. Ermöglicht hat dies ein Porsche-Urenkel.

mehr
"Opa Tausendsassa"

Herman van Veen ist 71 Jahre alt und tritt seit 45 Jahren regelmäßig im Theater am Aegi auf. In diesem Jahr drei Abende in Folge. Das Publikum liebt van Veen für sein immerwährendes Bekenntnis zu Menschlichkeit, Mitgefühl, Liebe und Zärtlichkeit. Am Samstagabend ist er wieder im Theater am Aegi zu sehen.

mehr
Im Concordia-Haus

Der Schauspieler Jan Josef Liefers las am Donnerstagabend im Foyer der Concordia Versicherung aus seinem Buch "Soundtrack meiner Kindheit". Ein Teil der Einnahmen des Abends gingen an die Schmerzforschung an der MHH. 

mehr
Theater am Aegi
Jazz-Legende Al Jarreau.

Al Jarreau ist in vielen Stilrichtungen zu Hause. Bei seinem Hannover-Konzert am Mittwochabend im Theater am Aegi zeigte er aber, wo er zu Legende geworden ist: im Jazz.

mehr
Unterstützung bein Berufseinstieg
In neuer Rolle: Aeham Ahmad ist jetzt Pianist des Welcome-Board-Ensembles.

Die Organisation Musikland Niedersachsen will sich mit dem Welcome Board um geflüchtete Musiker kümmern. Ihnen soll beim Berufseinstieg in Deutschland geholfen werden.

mehr
1 3 5 6 ... 419

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr