Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kultur
Ehrung für sein Lebenswerk
Bekommt einen Oscar: Schauspiel-Legende Donald Sutherland.

Seit knapp 50 Jahren feiert Donald Sutherland im Kino große Erfolge. Trotz Klassikern wie „Mash“ oder „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ hat es für den Schauspielern aber nie zu einem Oscar gereicht. Das wird sich nun ändern: Sutherland erhält einen Ehren-Oscar. Ebenfalls ausgezeichnet wird eine Pionierin des französischen Autorenkinos.

mehr
Kino
Noch ist alles gut: Peter, Henry und Susan Carpenters (v. l. Jacob Tremblay, Jaeden Lieberher und Naomi Watts) sind eine harmonische Familie. Doch Henry bleibt nicht mehr viel Zeit.

Henry ist Dreh- und Angelpunkt der Familie Carpenter. Der hochbegabte Elfjährige entdeckt, dass seine beste Freundin von ihrem Vater missbraucht wird. „The Book of Henry“ (Kinostart am 21. September) wechselt von Komödie zu Tragödie zu Thriller, bis der Zuschauer abwinkt.

  • Kommentare
mehr
Interview
Putzte selbst mal Klos in einer Kneipe wie seine Figur Frank Lehmann: Sven Regener.

Sven Regener ist als Autor der Herr-Lehmann-Romane und als Sänger der Band Element of Crime bekannt. Wir verlosen fünf Exemplare seines neuen Romans „Wiener Straße“. Damit geht er auch auf Lesereise nach Kiel, Leipzig, Berlin und Hamburg.

  • Kommentare
mehr
Todesfall
Arno Rink ist im Alter von 76 Jahren gestorben

Er galt als der wichtigste Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule. Und als Wegbereiter einer Maler-Generation – unter anderem bildete er Neo Rauch aus. Nun ist der Künstler im Alter von 76 Jahren gestorben.

mehr
Bassist der Band „Can“
Starb mit 79 Jahren: Der Bassist und Gründer der Band „Can“, Holger Czukay.

Der Musiker Holger Czukay ist tot. Der Mitgründer der Band „Can“ starb 79-jährig in Köln. Das meldet der „Kölner Statdanzeiger“. Die genauen Umstände und der Zeitpunkt seines Todes seien noch unklar, so die Polizei.

  • Kommentare
mehr
Kino
Endlich geschnappt: Diverse Gesetzeshüter haben zugeschnappt, allerdings wird Barry Seal (Tom Cruise) nicht in Handschellen bleiben. Dafür sorgt Bill Clinton.

Wieder mal eine wahre Geschichte made in Hollywood: „Barry Seal“ (Kinostart am 7. September) war ein Pilot, den die CIA für Spionage und Waffenlieferungen verpflichtete und der nebenher Millionen Dollars mit Drogenschmuggel für das Medellin-Kartell einnahm. Die wilden Siebziger- und Achtzigerjahre halten für Tom Cruise eine Paraderolle bereit.

  • Kommentare
mehr
Kino
Der gläserne Mensch ist der bessere Mensch: Firmengründer Eamon Bailey (Tom Hanks, l.) mit Mae Holland (Emma Watson) und Tom Stenton (Patton Oswalt).

Die digitale Zukunft sieht düster aus: In „The Circle“ (Kinostart am 7. September) spielt Tom Hanks einen diabolischen Firmenboss und Emma Watson eine junge Frau, die ihm auf den Leim geht. TV-Regisseur James Ponsoldt macht sich mit der leisen Dystopieauf den Sprung ins Kino.

  • Kommentare
mehr
Kino
Einer hält durch: Al Gore tut alles, um die Welt zu retten.

Der derzeitige US-Präsident verschließt seine Augen vor der Bedrohung der Welt durch den Klimawandel. Dessen ungeachtet führt der einstige Präsidentschaftskandidat Al Gore seinen Kampf für die Rettung des Planeten in seiner Doku „Immer noch eine unbequeme Wahrheit“ (Kinostart am 7. September) fort.

  • Kommentare
mehr
Kino
Der Milchmann und die Schönheit: Für Kosta (Emir Kusturica) ist es Liebe auf den ersten Blick, für die schlicht als Braut bezeichnete Italienerin (Monica Bellucci) ebenfalls. Ihr Glück ist gefährdet.

Von einer Liebe, die nicht sein darf. Der serbische Regisseur Emir Kusturica erzählt in „On the Milky Road“ (Kinostart am 7. September) ein Märchen aus den letzten Tagen des Jugoslawienkriegs. In der Hauptrolle: die überaus sinnliche Monica Bellucci.

  • Kommentare
mehr
Kino
In froher Eintracht: Das Paar (Fiona Gordon, r.) und Dominique Abel hält Händchen mit der Tante (Emmanuelle Riva), die kurzzeitig verschwunden war.

Das kanadisch-belgische Paar Fiona Gordon und Dominique Abel geht in „Barfuß in Paris“ (Kinostart am 7. September) zurück zu den Anfängen ihrer Beziehung. An ihren wuinderbaren Pantomimen hätte der große alte französische Filmclown Jacques Tati seine helle Freude gehabt.

  • Kommentare
mehr
Kino
Sehen ausländisch aus: Die waschechten Wiener Benny (Faris Rahoma, l.) und Marko (Aleksandar Petrovic) verwandeln sich für eine TV-Karriere in Migranten.

Ein Missverständnis – und zwei Fernsehstarssind geboren: In der Komödie „Die Migrantigen“ (Kinostart am 7. September) heuern zwei Wiener einen Coach an, um vor den TV-Kameras als Ausländer bestehen zu können. Der Debütfilm von Arman T. Riahi dekonstruiert ausländerfeindliche Stereotypen.

  • Kommentare
mehr
Moritz Bleibtreu
Kritisch gegenüber Hollywood: Schauspieler Moritz Bleibtreu.

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu (46) rät jungen Kollegen, ihr Schauspielglück in erster Linie in Deutschland zu suchen.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr